Borussia Mönchengladbach: Griechisches Sturmtalent Georgios Koutsias im Blick

Nach zuletzt inklusive DFB-Pokal drei Siegen und einem Unentschieden aus vier Spielen darf man bei Borussia Mönchengladbach guter Dinge sein, die Erfolgsspur stabil erreicht zu haben. Dementsprechend tritt die Fohlen-Elf am Wochenende sicherlich mit breiter Brust die kurze Anreise zum prestigeträchtigen Derby beim 1. FC Köln an, wo Gladbach in der Vergangenheit häufig Grund zum Feiern hatte.

Kaum Anlass zu Veränderungen dürfte Trainer Adi Hütter nach dem überzeugenden 4:0-Sieg gegen eine freilich auch in allen Belangen unterlegene SpVgg Greuther Fürth haben. So werden auch wieder Lars Stindl, Alassane Plea und Jonas Hofmann als Offensivtrio erwartet, die gegen Fürth allesamt einen Sahnetag erwischten. Dass Breel Embolo verletzungsbedingt fehlt und Marcus Thuram nach längerer Zwangspause noch nicht wieder der Alte ist, kann somit problemlos kompensiert werden.

Jetzt die besten Sportwetten-Boni sichern!

BildBet
9.8/10
BildBet Bonus
100% bis zu 100€
Zum Anbieter
NEO.bet
9.7/10
NEO.bet Bonus
100% bis zu 150€
Zum Anbieter
JackOne
9.6/10
JackOne Bonus
500% bis zu 50€
Zum Anbieter

Auch Dortmund hat Koutsias auf dem Radar

Schwierig würde es, sollte es tatsächlich nach der Saison mehrere Bundesliga Transfers von Leistungsträgern geben. Mit Embolo, Plea und Thuram werden in Transfernews Deutschland neben Matthias Ginter und Denis Zakaria, die beide ihre auslaufenden Verträge nach wie vor nicht verlängert haben, auch mehrere Gladbacher Offensivspieler immer wieder als Wechselkandidaten gehandelt. Anders als für Ginter und Zakaria brächte der Verkauf eines Angreifers aber zumindest eine stattliche Einnahme, die sicherlich im Gegenzug in den einen oder anderen. Borussia Mönchengladbach Transfer investiert würde.

Ein Kandidat ist dabei der erst 17 Jahre alte Georgios Koutsias von PAOK Saloniki. Das Sturmtalent, das trotz seines jungen Alters bereits auf sechs Einsätze für die griechische U21-Nationalmannschaft zurückblicken kann, steht laut einem Bericht der Transfer Insider der „Bild“ seit einiger Zeit unter Gladbacher Beobachtung und wurde erst vergangene Woche beim 1:1 der griechischen U19 und Deutschland wieder vor Ort unter die Lupe genommen. Mit Borussia Dortmund hatte indes auch ein Bundesliga-Rivale, der Gladbach in jüngerer Vergangenheit mehrere Profis abspenstig machte und aktuell auch um Zakaria werben soll, seine Scouts im Stadion. Noch freilich ist offen, ob einer der beiden Bundesligisten eine Verpflichtung des Youngsters tatsächlich konkret ins Auge fasst.

Brandheiße Wett-Tipps mit den besten Quoten

Anbieter des Monats:
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter