Online Wetten » Fußball » Borussia Mönchengladbach: Weiter viele Fragezeichen – Kommt Riechedly Bazoer?

Borussia Mönchengladbach: Weiter viele Fragezeichen – Kommt Riechedly Bazoer?

Die besten Online Sportwetten Close-up Fussball auf dem SpielfeldSechs Tage vor dem ersten Training in der Vorbereitung auf die neue Saison am Sonntag müssen die Fans von Borussia Mönchengladbach weiterhin auf Bundesliga Transfers warten. Abgesehen von mehreren Leih-Rückkehrern und vom 18-jährigen Yvandro Borges Sanches, der aus dem eigenen Nachwuchs aufrückt und seine Chancen erhalten soll, konnte bislang kein Borussia Mönchengladbach Transfer verkündet werden.

Allerdings ranken sich in den aktuellen Transfernews Deutschland einige Gerüchte um mögliche Verstärkungen. So soll Gladbach beim vielerorts begehrten Daniel-Kofi Kyereh (FC St. Pauli) noch im Rennen sein und gute Karten bei Ko Itakura (Manchester City) haben, den sich der FC Schalke 04 angesichts einer festgeschriebenen Ablöse in Höhe von fünf Millionen Euro nicht leisten konnte. Wie die Transfer Insider der „Bild“ berichten, könnte indes Riechedly Bazoer von Vitesse Arnheim der erste Neue werden. Mit dem 25 Jahre alten Niederländer, der ablösefrei wechseln kann, sollen die Gespräche bereits weit gediehen sein. Für Bazoer, der sowohl in der Innenverteidigung als auch im defensiven Mittelfeld spielen kann, wäre es nach einem wenig geglückten Intermezzo beim VfL Wolfsburg (2017 bis 2019) der zweite Anlauf in der Bundesliga.

Jetzt die besten Sportwetten-Boni sichern!

NEO.bet
9.9/10
NEO.bet Bonus
100% bis zu 150€
Zum Anbieter
BildBet
9.9/10
BildBet Bonus
100% bis zu 100€
Zum Anbieter
XTiP
9.8/10
XTiP Bonus
100% bis zu 100€
Zum Anbieter

Bisher keine Angebote für Thuram, Plea und Co.

Um selbst richtig investieren zu können, benötigt die zum zweiten Mal in Folge nicht international vertretene Borussia indes Transfereinnahmen. Bislang allerdings stehen die Interessenten für Spieler wie Marcus Thuram, Alassane Plea oder Ramy Bensebaini, die allesamt nur noch bis 2023 unter Vertrag stehen und dann auf keinen Fall ablösefrei gehen sollen wie aktuell Matthias Ginter (SC Freiburg), nicht gerade Schlange. Einen Markt haben dürfte dagegen der zuletzt in der Nationalmannschaft sehr auffällige und auch nur bis 2023 gebundene Jonas Hofmann, den die Borussia aber gerne längerfristig halten würde.

Das Szenario, gerade für Thuram und Plea, die noch vor einem Jahr jeweils auf deutlich mehr als 20 Millionen Euro taxiert wurden, in einem Jahr zum Nulltarif zu verlieren, ist unterdessen aktuell nicht auszuschließen. Dementsprechend vorsichtig müssen die Verantwortlichen auch in Sachen Neuzugänge sein, wobei aber dennoch zum Auftakttraining noch das eine oder andere neue Gesicht dabei sein könnte.

Brandheiße Wett-Tipps mit den besten Quoten

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Anbieter des Monats:
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter