Online Wetten » Borussia Dortmund: Kommt kurzfristig ein neuer Stürmer? – Zwei Abgänge im Gespräch

Borussia Dortmund: Kommt kurzfristig ein neuer Stürmer? – Zwei Abgänge im Gespräch

Am heutigen Freitag gastiert Borussia Dortmund im Rahmen der ersten Runde des DFB-Pokals beim TSV 1860 München und wird es in einer sicherlich heißen Atmosphäre im Stadion an der Grünwalder Straße besser machen müssen als in den beiden letzten Testspielen gegen den FC Valencia (1:3) und den FC Villarreal (0:2), um keine böse Überraschung zu erleben.

Trainer Edin Terzic wird seine Elf aller Voraussicht nach mit einer Doppelspitze bestehend aus Karim Adeyemi und Donyell Malen auf den Platz schicken, die beide mit ihrer Schnelligkeit Lücken für nachrückende Mittelfeldspieler wie Marco Reus oder Jude Bellingham reißen, zugleich aber auch selbst torgefährlich werden sollen. Einen klassischen Neuner hingegen wird der BVB in Abwesenheit von Sebastien Haller nicht aufbieten. Der 31 Millionen Euro teure Borussia Dortmund Transfer von Ajax Amsterdam fällt nach seiner Tumor-OP monatelang aus, sodass einzig der 17-jährige Youssoufa Moukoko noch als Option für das Sturmzentrum im Kader steht, indes anders als Haller kein wuchtiger und im Strafraum omnipräsenter Mittelstürmer ist.

Cramer deutet Nachverpflichtung an

Weil gerade in der Bundesliga viele Gegner tiefstehend erwartet werden, stünde dem BVB ein solcher Mittelstürmer indes gut zu Gesicht. Das wissen auch die Verantwortlichen der Borussia, die sich dementsprechende Gedanken über nachbessernde Bundesliga Transfers machen. „Wir sind nicht passiv, nur wartend und hoffen, dass es irgendwie besser wird. Wir haben uns auf die Situation eingestellt. Wir haben das im Blick und wissen, dass wir da tätig werden müssen. Wir sind am Ball“, kündigte Geschäftsführer Carsten Cramer bei „Sky“ zwischen den Zeilen an, dass noch ein zentraler Angreifer kommen wird und verwies auf weitere Infos, die schon in den nächsten Tagen kommen könnten.

Jetzt die besten Sportwetten-Boni sichern!

NEO.bet
9.9/10
NEO.bet Bonus
100% bis zu 100€
Zum Anbieter
BildBet
9.8/10
BildBet Bonus
100% bis zu 100€
Zum Anbieter
Bet365
9.8/10
Bet365 Bonus
Wett-Credits bis zu 100€
Zum Anbieter

In verschiedenen Transfernews Deutschland macht nun verstärkt der Name Anthony Modeste die Runde, dem der 1. FC Köln ein Jahr vor Vertragsende wohl bei einem Angebot im mittleren einstelligen Millionenbereich die Freigabe erteilen würde. Allerdings würde Modeste kaum nur als Übergangslösung bis Saisonende unterschreiben, sondern wäre sehr an einem längerfristigen Vertrag interessiert, der bei einem aktuellen Gehalt des Franzosen von 3,5 Millionen Euro und mit Blick auf dessen 34 Jahre fraglos ein Risiko wäre. Edin Dzeko (Inter Mailand), sogar schon 36, aber womöglich eher für ein Engagement bis Sommer 2023 zu haben, soll unterdessen kein Thema mehr sein. Wohl ebenso wenig wie Edinson Cavani, der zwar keine Ablöse kosten würde, aber zehn Millionen Euro Gehalt verlangen soll.

Interessenten für Can und Schulz?

Bei zehn Millionen Euro liegt indes das gesamte Budget, das der BVB für eine Nachbesserung im Sturm zur Verfügung haben soll. Vergrößern könnte sich der Spielraum allerdings durch Abgänge von Profis, die als verzichtbar eingestuft werden. Ob Defensiv-Allrounder Emre Can, den Transfer Insider derzeit wieder einmal mit Galatasaray Istanbul in Verbindung bringen, in diese Kategorie fällt, ist offen. Sicher aber würde der BVB Nico Schulz keine Steine in den Weg legen, ist der 29-Jährige doch auf der linken Abwehrseite hinter Raphael Guerreiro sowie den Talenten Tom Rothe und Prince Aning doch augenscheinlich nur noch vierte Wahl – bei einem bis 2024 laufenden Vertrag, der mit jährlich fünf Millionen Euro dotiert sein soll.

Die Dortmunder Verantwortlichen würden Schulz daher womöglich sogar ablösefrei ziehen lassen, nur um das Gehalt zu sparen. Nachdem sich bislang das Interesse anderer Klubs in Grenzen gehalten hat, bringt „Media Foot“ den zwölffachen Nationalspieler nun mit OGC Nizza und Ex-BVB-Trainer Lucien Favre in Verbindung. Spruchreif ist in dieser Personalie aber noch nichts.

Brandheiße Wett-Tipps mit den besten Quoten

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Anbieter des Monats:
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter