NFL: Die Reise von Edebali geht weiter

Die besten Online Sportwetten National Football League Football Details Logo NFL

Neue Herausforderung für Kasim Edebali. Kurz vor dem Ende der Regular Season der NFL hat der Linebacker einen neuen Klub gefunden. Künftig wird der gebürtige Hamburger das Trikot der Los Angeles Rams tragen. Das Team aus der Stadt der Engel ist bereits der vierte NFL-Klub für Edebali – und der dritte in diesem Jahr.

Erneuter Team-Wechsel für Kasim Edebali in der NFL. Nachdem der 28-Jährige in dieser Saison bereits für die Denver Broncos und die Detroit Lions auf dem Rasen stand, geht er ab sofort für die Los Angeles Rams auf die Jagd nach Tackles und Sacks.

Kurze Engagements in Denver und Detroit

Edebali wurde erst Mitte Dezember von den Detroit Lions entlassen. Beim Klub aus dem US-Bundesstaat Michigan stand er nur einen Monat unter Vertrag. Insgesamt kam er für die Lions auf vier Einsätze, konnte sich dabei aber nicht empfehlen. Um Platz für Rodney Coe von den Seattle Seahawks zu machen, musste Edebali die Franchise wieder verlassen.

Die Saison startete der 28-Jährige bei den Denver Broncos, bei denen er im Sommer 2017 einen Einjahresvertrag unterschrieb. Im Zuge der sportlichen Krise – die Broncos spielen eine schwache Spielzeit und verpassen deutlich die Playoffs – wurde er Mitte November auf die Waiverliste gesetzt und entlassen. Bereits 24 Stunden später verpflichteten ihn die Detroit Lions.

Rams gehören zu den besten NFL-Teams

Seine NFL-Karriere begann Edebali 2014 bei den New Orleans Saints. Obwohl er beim Draft 2014 nicht ausgewählt wurde, schaffte er den Sprung in den Kader der Saints. Dort erlebte er seine bislang beste Zeit und kam bis 2016 auf 54 erfolgreiche Tackles und acht Sacks. Nach den kurzen Stationen in Denver und Detroit steht seine Statistik aktuell bei 55 Tackles und acht Sacks in 61 NFL-Spielen.

Nun versucht er sein Glück in Los Angeles. Rein sportlich betrachtet sind die Rams ein klares Upgrade. Mit einer Bilanz von 10:4 bei noch zwei ausstehenden Spielen hat der Klub beste Aussichten auf den Einzug in die Playoffs. In der gesamten Liga können nur die Philadelphia Eagles (10:2), die New England Patriots, die Pittsburgh Steelers und die Minnesota Vikings (alle 11:3) eine bessere Bilanz vorweisen.

An Heilig Abend müssen die L.A. Rams (Quote 1,35) bei den Tennessee Titans (Quote 3,25) antreten. Ein Einsatz von Edebali ist nach so kurzer Zeit bei seinem neuen Team zwar eher unwahrscheinlich, wäre für den Deutschen aber das perfekte Weihnachtsgeschenk.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com