NFL: Dallas Cowboys weiterhin wertvollstes Team der Liga

Die besten Online Sportwetten Close-up american football Spieler Ball in Hand fokussiert Wurf

Sportlich liegen die Glanzzeiten der Dallas Cowboys bereits einige Jahre zurück. Letztmals gewannen die Texaner 1996 den Super Bowl. Seitdem erreichten sie auch nie wieder das Endspiel der NFL. Trotzdem sind die Cowboys erneut die wertvollste Mannschaft der Liga – und das bereits zum elften Mal in Folge.

Wertvoll, wertvoller, Dallas Cowboys! Laut dem US-Wirtschaftsmagazin „Forbes“, das jährlich seine Liste der wertvollsten NFL-Mannschaften veröffentlicht, liegt das Team aus Texas erneut auf Platz 1. Mit einem geschätzten Wert von 4,8 Milliarden US-Dollar sind die Cowboys nicht nur das wertvollste Team der NFL, sondern zugleich die wertvollste Sportmannschaft der Welt.

Großer Gewinn trotz sportlicher Durststrecke

21 Jahre nach dem bisher letzten Titel im Super Bowl ist Dallas zwar sportlich nicht mehr die Nummer 1, liegt aber auf wirtschaftlicher Ebene ganz vorn. Im vergangenen Jahr erzielte die Franchise bei einem Umsatz von 840 Millionen US-Dollar einen operativen Gewinn von 350 Millionen US-Dollar.

Das freut vor allem Besitzer Jerry Jones. Der Unternehmer, dessen Privatvermögen auf 5,9 Milliarden Dollar geschätzt wird, kaufte das NFL-Team 1989 für 150 Millionen Dollar. Seitdem ist der Wert des „America´s Team“ um das 32-fache gestiegen.

Buffalo Bills auf dem letzten Platz

Hinter den Cowboys rangieren die New England Patriots (3,7 Milliarden US-Dollar) auf Rang 2 des Rankings. Der amtierende Champion konnte seinen Wert im Vergleich zum Vorjahr um neun Prozent steigern. Die New York Giants (3,3 Milliarden US-Dollar), die Washington Redskins (3,1) und die San Francisco 49ers (3,05) folgen auf den weiteren Plätzen.

Abgeschlagen auf dem letzten Platz der 32 Teams liegen die Buffalo Bills mit einem geschätzten Wert von 1,6 Milliarden US-Dollar. Der durchschnittliche Wert einer NFL-Mannschaft im Jahr 2017 beträgt im 2,5 Milliarden US-Dollar. Aufgrund der milliardenschweren Fernsehverträge der Liga und den für die Teambesitzer vorteilhaften Arbeitsvertrag mit der Spieler-Gewerkschaft stieg dieser Wert im Vergleich zu 2016 um acht Prozent.

Sportlicher Aspekt nicht ausschlaggebend

Ein Blick auf die Top Ten der wertvollsten NFL-Teams verblüfft. Mit den New England Patriots und den New York Giants sind auf den ersten zehn Plätzen nur zwei Mannschaften vertreten, die in diesem Jahrtausend den Super Bowl gewinnen konnten. Die St. Louis Rams holten den Titel zwar im Jahr 2000, spielen seit 2016 aber in Los Angeles und sind vor allem aufgrund des Umzugs in die Stadt der Engel so wertvoll.

Die Cowboys führen die Rangliste der wertvollsten NFL-Teams jährlich seit 2007 an. Nachdem die Franchise für ein paar Jahre in der sportlichen Versenkung verschwunden war – von 2010 bis 2014 wurden viermal in Folge die Playoffs verpasst – geht es wieder aufwärts. In der letzten Saison musste sich Dallas erst in den Divisional Playoffs den Green Bay Packers (31:34) geschlagen geben.

In dieser Saison gelten die Cowboys sogar als Mitfavorit (Titel-Quote 9,50) auf den Titel. Nur drei Mannschaften werden bessere Chancen der Buchmacher eingeräumt. Der Start in die Saison verlief mit einem Sieg und einer Niederlage allerdings durchwachsen. Im Monday Night Game der NFL muss das Team in der Nacht auf kommenden Dienstag (02:30 Uhr) bei den Arizona Cardinals antreten. Für einen Sieg gibt es die Quote 1,60.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen