Bekannt aus:
Sky SportTransfermarktGOAL
  • Die Wetten.com Redaktion
  • So bewerten wir die Anbieter
  • Wetten.com auf Facebook
  • Wetten.com auf YouTube
  • Spielsucht Hilfe & Prävention
  • Über Uns
  • Kontakt
  • Schreiber gesucht
  • Verantwortungsvolles Spielen
  • Glücksspiel-Regulierung in Deutschland
  • Haftungsausschluss
  • Datenschutzerklärung
  • Affiliate Disclaimer
Partner-Hinweis
Loading ...
Online Wetten » NFL: Der aktuelle Stand bei den Trainerentlassungen

NFL: Der aktuelle Stand bei den Trainerentlassungen

Datum: 04.12.2018
Inhaltlich geprüft durch: Jonny Ketterl

Die gehen in die heiße Phase. Am Wochenende stehen die Partien der Divisional Round auf dem Programm. Bei den Klubs, die sich nicht für die Pre-Season qualifizieren konnten bzw. bereits ausgeschieden sind, laufen bereits die Planungen für die kommende Spielzeit. Ganz oben auf der Agenda steht dabei die Besetzung des Head Coaches.

Für viele Trainer war die abgelaufene Regular Season die letzte Spielzeit bei ihren Teams. Mit Chuck Pagano (Indianapolis Colts), Jack del Rio (Oakland Raiders), Jim Caldwell (Detroit Lions) und John Fox (Chicago Bears) mussten vier Trainer am sogenannten „Black Monday“, dem Montag nach dem letzten Saisonspiel, ihren Hut nehmen. Zudem trat Bruce Arians freiwillig von seinem Posten bei den Arizona Cardinals zurück. Jedes der fünf genannten Coaches verpasste mit seinem Team die Playoffs.

Bereits Anfang Dezember stellten die New York Giants Ben McAdoo von seinen Aufgaben frei. Die Franchise aus dem Big Apple ist weiterhin auf der Suche nach einem neuen Head Coach. Ein Kandidat ist Steve Wilks, der aktuell noch bei den Florida Panthers als Defensive Coordinator angestellt ist. Auch die Cardinals sind an dem 48-Jährigen interessiert.

Neues Gesicht in Chicago

Die Bears gaben am gestrigen Dienstag die Verpflichtung von Matt Nagy als neuen Head Coach bekannt. Der 39-Jährige war zuletzt Offensive Coordinator der Kansas City Chiefs. Mit dem Klub aus Missouri schied er am letzten Samstag in der Wild Card Round gegen die Tennessee Titans aus (21:22). Für Nagy ist es der erste Job als Cheftrainer in der . Vor seiner Zeit bei den Chiefs (2013-2017) war er im Coaching Staff der Philadelphia Eagles angestellt (2008-2012).

Altbekannter sorgt für Rekorde in Oakland

Neues Gesicht trifft auf Jon Gruden in Oakland nicht zu. Zwar ist der 54-Jährige der neue Head Coach der Raiders, allerdings hatte er diesen Posten bereits von 1998 bis 2001 inne. Laut übereinstimmenden Medienberichten unterschrieb Gruden einen Zehnjahres-Vertrag über 100 Millionen US-Dollar. Nie verdiente ein Coach mehr, nie gab es einen länger datierten Kontrakt. 2002 gelang ihm mit den Tampa Bay Buccaneers als bis dahin jüngster NFL-Coach der Historie der Sieg im Super Bowl.

Die restlichen Klubs, die sich von ihren bisherigen Head Coaches trennten, befinden sich allesamt noch in Verhandlungen mit potentiellen Nachfolgekandidaten.

Ebenfalls interessant
Borussia Dortmund: Gerüchte um zwei Barca-Profis – Neuer Stand bei Karim Adeyemi?
Der 3:0-Sieg am Sonntag gegen den 1. FC Union Berlin war Balsam ...
Verbeek-Rausschmiss: Trainerentlassungen vor dem Saisonstart
Überraschung in der . Der VfL Bochum hat sich von Trainer Gertjan ...
NEO.bet Promo
NFL: Diese Stars verpassen den Saisonstart
Am 7. September beginnt die Regular Season der 2017/18. Doch die Fans ...
Nächste Verletzung in der NFL: Kreuzbandriss bei Super-Rookie Watson
Die Verletzungsmisere in der NFL reißt einfach nicht ab. Mit Deshaun Watson ...
NFL: Wer schafft den Sprung in den Super Bowl?
in den NFL-Playoffs! In zwei spannenden Partien entscheidet sich am Sonntagabend und ...
Neueste News
Brasilien: Sorgen um Neymar – Droht dem Superstar eine Zwangspause?
In der ersten Halbzeit tat sich die brasilianische ...
Dänemark: WM 2022 für Thomas Delaney vorzeitig beendet
Den Start in die WM 2022 hat sich ...
Betway WM 2022 Quotenboost für Deutschland vs Japan am 23.11.
Die deutsche Nationalmannschaft hat noch nie ein Match ...
Frankreich: Das Verletzungspech setzt sich fort – Kreuzbandriss bei Luc...
Zunächst schien es so, als ginge der Titelverteidiger-Fluch ...
Senegal: Auftakt und zwei Spieler verloren – Abdou Diallo und Cheikhou ...
Die WM 2022 stand für die Nationalmannschaft des ...
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
NEO.bet
97/100
ChillyBets.de
96/100
BildBet
95/100
Bwin
94/100
Betano
92/100
NEO.bet
NEO.bet Bonus
100% bis zu 100€
AGB gelten
9.7/10
BildBet
BildBet Bonus
100% bis zu 100€
AGB gelten
9.5/10
Bwin
Bwin Bonus
100€ Freiwette
AGB gelten
9.5/10
Betano
Betano Bonus
100% bis zu 100€
AGB gelten
9.2/10
bet-at-home
bet-at-home Bonus
50% bis zu 100€
AGB gelten
9.2/10
Anbieter des Monats:
NEO.bet - Jetzt Bonus sichern Jetzt Bonus sichern
Unser Team
Christian LeykaufJonny KetterlMarek HansenVanessa LehmannTim Hubacher
+1
Christian Leykauf
Christian Leykauf
Redakteur
Jonny Ketterl
Jonny Ketterl
Redakteur Sport & Unterhaltung
Marek Hansen
Marek Hansen
Redakteur
Vanessa Lehmann
Vanessa Lehmann
Redakteurin Sport
Tim Hubacher
Tim Hubacher
Wett-Experte und Sportjournalist
Christian Habeck
Christian Habeck
Redakteur
Erhalte die besten Deals per E-Mail + unser kostenfreies eBook
Niemand wird als Sportwetten Profi geboren. Melde Dich jetzt für unser kostenloses eBook an und erhalte den wetten.com Newsletter mit den besten Tipps & Deals im Netz!.

Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass wetten.com mir in regelmäßigen Abständen Newsletter mit spannenden Angeboten via E-Mail senden darf. Diese Zustimmung ist jederzeit widerrufbar.
wetten.com ist stolzer Unterstützer von:
ALBA Berlin - Company ClubVFB Lübeck - Unterstützer-ClubKickers Offenbach - Kulturkreis Rot-WeissVFL Gummersbach - Unterstützer ClubIserlohn Roosters - Unterstützerclubco2 neutrale Website

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel.Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

ccwww
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter