NFL: Neuauflage des Super Bowls im Monday Night Game

Es geht Schlag auf Schlag in der NFL. In Week 7 kommt es zum großen Wiedersehen zwischen den New England Patriots und den Atlanta Falcons. Letztmals standen sich die beiden Klubs im Super Bowl LI im Februar gegenüber. Damals hatten die Pats das bessere Ende für sich. Gibt es nun die Revanche?

Wer erinnert sich nicht gerne an den Super Bowl 2017 zurück? Außer Fans und Spieler der Atlanta Falcons wohl jeder Sportliebhaber. Im NFL-Endspiel in Houston sahen die Falcons gegen die favorisierten Patriots lange Zeit wie der sichere Sieger aus. Zwischenzeitlich führte Atlanta mit 28:3. Scheinbar eine Vorentscheidung, denn nie zuvor hatte ein Super-Bowl-Team nach einem Rückstand von mehr als zehn Punkten am Ende noch gewonnen.

Doch an diesem Abend im NRG Stadium wurde Geschichte geschrieben. New England legte im letzten Viertel eine unglaubliche Aufholjagd hin und sicherte sich schließlich in der Overtime die begehrte Vince Lombardi Trophy. Erstmals in der Geschichte des Super Bowls und zum zweiten Mal in der NFL-Geschichte nach 1958 wurde damit ein Endspiel nicht nach regulärer Spielzeit entschieden.

Falcons sieglos gegen Patriots

Nun treffen die beiden Teams erstmals seit diesem denkwürdigen Spiel wieder aufeinander. Im Monday Night Game (02:30 Uhr, MEZ) empfangen die Patriots die Falcons im heimischen Gillette Stadium. Es ist erst das insgesamt vierte Aufeinandertreffen der beiden Franchises. Alle bisherigen Duelle gewann New England.

Sowohl die Patriots als auch die Falcons mussten bislang zwei Saisonniederlagen hinnehmen. Während New England allerdings bereits bei vier Siegen steht, hat Atlanta eine Partie weniger absolviert und dementsprechend erst drei Erfolge auf dem Konto.

Atlanta schwächelt

Die Falcons mussten zuletzt gegen Buffalo (17:23) und Miami (17:20) zwei Heimniederlagen hinnehmen. Das Momentum des guten Saisonstarts ist abhandengekommen. Bei Atlanta stehen noch 35 Spieler im Rooster, die auch vor acht Monaten im Super Bowl bereits im Klub unter Vertrag standen. Trotzdem ist ein Vergleich fehl am Platz, da sich seitdem einiges verändert hat.

Der Klub aus Georgia hat mit Steve Sarkisian einen neuen Offensivkoordinator und es hat den Anschein, als müssten sich die Spieler erst noch mit den Plänen des neuen Mannes anfreunden – allen voran Quarterback Mat Ryan. Bereits sechs Interceptions hat er auf seinem Konto. Das ist nur eine weniger als in der gesamten letzten Regular Season. Mit durchschnittlich 24,2 Punkten liegen die Falcons deutlich unter dem Vorjahreswert von 33,8 Punkten pro Partie. Um erstmals gegen die Patriots zu gewinnen, muss eine Leistungssteigerung her.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen