New England Patriots: Brady-Vertrauter McDaniels lauert auf Belichick-Posten

Aufregende Tage für alle Anhänger der New England Patriots. Die Franchise aus Foxborough musste sich erst in einem spannenden Super Bowl den Philadelphia Eagles (33:41) geschlagen geben, dann verließen sowohl Defensive – als auch Offensive-Coordinator den Klub. Zumindest bei Josh McDaniels, der für den Angriff der Pats verantwortlich war, gab es jetzt eine überraschende Wende. Der 41-Jährige bleibt in Boston und wird nicht Head-Coach der Indianapolis Colts. Wir beleuchten mögliche Gründe für den Sinneswandel.

Seit 2001 ist Josh McDaniels mit einer Unterbrechung von drei Jahren für die New England Patriots tätig. Erst als Defensive Assistant, dann als Quarterback Coach und später als Offensive Coordinator wurde McDaniels im Laufe der Jahre auf vielen verschiedenen Posten eingesetzt. Und er wird auch weiterhin für die Franchise aus dem Bundesstaat New England arbeiten. Kurz nach seiner Zusage als Head Coach bei den Indianapolis Colts wiederrief er die selbige.

Belichick-Abgang 2019?

Damit setzt McDaniels, der einer der engsten Vertrauten von Star-Quarterback Tom Brady ist, seine Karriere bei den Patriots fort und könnte gleichzeitig auch auf eine neue Ebene aufsteigen. Durch seinen Verbleib ist er nämlich zum heißesten Anwärter auf die Nachfolge von Head Coach Bill Belichick geworden. Die Ikone von New England (seit 2000 dort tätig) ist nämlich bereits 65 Jahre alt und so wird schon seit längerer Zeit über ein Karriere-Ende spekuliert.

Es ist gut möglich, dass Belichick in der kommenden Saison noch einmal einen Angriff auf die Vincent Lombardi Trophy startet, um danach in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen. Nur die Aussicht auf dessen Nachfolge kann McDaniels, der offiziell seinen Sinneswandel mit der familiären Situation begründete, dazu veranlasst haben, seinen guten Ruf in der Football-Welt aufs Spiel zu setzen.

Große Unruhe in Indianapolis

Während sich die Patriots darüber freuen, dass ihnen nach Defensiv Coordinator Matt Patricia nicht ein weiterer wichtiger Baustein aus dem Trainerteam wegbricht, herrscht bei den Colts ein wenig Unruhe. Schließlich muss man schleunigst einen neuen Head Coach vorstellen. Denn derzeit fehlt in Indianapolis nicht nur der Chef, sondern auch der Rest des Trainerteams. Durch die Rolle rückwärts von McDaniels wurden alle Verträge der Assistenten des 41-Jährigen auch nichtig.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen