Pro Bowl: Schwere Kost vor dem großen Spektakel

Wie die Amerikaner das spielfreie Wochenende zwischen den Championship Games und dem Super Bowl überbrücken? Pro Bowl heißt die Antwort! Viel Show, einige Stars von den Top-Teams, doch für manch hartgesottene NFL-Fans bleibt das All Star-Game zwischen der AFC und der NFC-Conference eine schwere Kost.

Kick-Offs? Gibt es nicht! Harte Luft-Zweikämpfe zwischen Cornerbacks und Wide Receivern? Nur bei Spielzügen kurz vor der Endzone erlaubt! Blitz durch die Defense? Ebenfalls verboten! Es ist verständlich, dass die NFL das Verletzungsrisiko für die Stars minimieren will. Gleichzeitig gehen so jedoch zentrale Elemente dieses Sports flöten. Und mit der Idee, den Pro Bowl seit 2010 nicht mehr nach, sondern vor den Super Bowl zu legen, hat sich NFL-Boss Roger Goodell wohl keinen großen Gefallen getan.

MVP-Anwärter dabei – Dutzende Stars sagen ab

So schwappt vor dem Pro Bowl 2019 mal wieder die Absagenwelle in Richtung Florida. Neben den Spielern der Finalisten New England Patriots (Tom Brady, Stephon Gilmore) und LA Rams (Jared Goff, Todd Gurley, Aaron Donald, Cory Littleton) müssen die Fans unter anderem auch auf Aaron Rodgers (Green Bay Packers) sowie Drew Brees und dessen Top-Receiver Michael Thomas (beide New Orleans Saints) verzichten.

Dass unsere Buchmachern die AFC (Quote 1.90) am Sonntag favorisieren, hängt mit zwei Faktoren zusammen. In den letzten beiden Jahren (20:13, 24:23) triumphierte die AFC über die NFC-Conference. Dazu steht diesmal mit Patrick Mahomes auch der im Dezember als Starter benannte Quarterback auf dem Feld.

Nachrücker: Thomas statt Nzeocha

Nach einer MVP-würdigen Saison mit 50 Touchdowns und über 5000 Passing Yards zog Mahomes mit seinen Kansas City Chiefs im AFC Championship gegen Patriots in der Overtime (31:37) den Kürzeren. Im Pro Bowl kann der Youngster auf seine bevorzugte Anspielstation Tyreek Hill sowie Anthony Sherman im Backfield bauen. Aus dem Chiefs-Quartett fehlt also „nur“ Tight End-Maschine Travis Kelce.

Einen der beiden deutschen Profis im Pro Bowl 2019 suchen die Football-Fans hierzulande vergeblich. Bis zuletzt hoffte Mark Nzeocha, der beim Fanvoting knapp 180.000 Stimmen erhalten hatte, auf den durch Cory Littleton freigewordenen Platz im Special Team der NFC. Michael Thomas (New York Giants) erhielt den Vorzug vor dem Linebacker aus San Francisco.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen