NFL: Diese Stars verpassen den Saisonstart

Die besten Online Sportwetten Close-up american football Spieler Ball in Hand fokussiert Wurf

Am 7. September beginnt die Regular Season der NFL 2017/18. Doch die Fans müssen zum Saisonstart auf einige Stars der Liga verzichten. In der diesjährigen Offseason fielen große Namen dem Verletzungspech zum Opfer. Ein anderer Star verpasst den Saisonstart aufgrund von disziplinarischen Maßnahmen.

Krankenstation statt Spielfeld – Worte, die Sportler nicht gerne hören. Besonders bitter, wenn man durch eine Verletzung den Start in die neue Saison verpasst. In der Vorbereitung auf die neue Spielzeit hat es in der NFL reihenweise große Namen erwischt, die in den kommenden Wochen und Monaten American Football nur am TV verfolgen können.

Schock für die Dolphins

 

Ein Klub, den es in der Offseason hart erwischte, sind die Miami Dolphins. Quarterback Ryan Tannehill zog sich einen Kreuzbandriss zu und entschied sich in Folge dessen zu einer Operation. Die komplette Saison ist damit für den 29-Jährigen gelaufen. Miami reagierte mit der Verpflichtung von Jay Cutler. Mit 44 Jahren kehrt der langjährige Spielmacher der Dallas Cowboys aus dem Ruhestand zurück – ein gewagtes Experiment der Franchise.

Ravens mit Verletzungspech

 

Ob Joe Flacco in zwei Wochen auf dem Spielfeld stehen kann, steht noch nicht fest. Der Star der Baltimore Ravens fällt seit Wochen aufgrund einer Rückenverletzung aus. Head Coach John Harbaugh sagte vor einigen Tagen zur Genesung seines Quarterbacks: „Wir wissen, dass es ihm jeden Tag besser geht. Natürlich haben wir einen Zeitplan für ihn, was den Football-Aspekt betrifft, wenn er zurückkommt. Aber uns wurde nicht gesagt, wann er zurückkommt.“

Für Running Back Kenneth Dixon ist die Saison gelaufen, bevor sie richtig begonnen hat. Aufgrund einer Meniskus-Verletzung ist er die nächsten Monate zum Zuschauen verdammt. Cornerback Tavon Young riss sich ende Mai das Kreuzband und wird ebenfalls noch nicht zur Verfügung stehen. Noch schlimmer erwischte es Dennis Pitta. Um Platz für den Salary Cap zu sparen, wurde der Tight End nach seiner Hüftverletzung von der Franchise entlassen.

Rückschlag für Dallas

 

Aus anderen Gründen verpasst Ezekiel Elliott den Saisonstart. Wegen häuslicher Gewalt im Juni 2016 zog die NFL den Runningback der Dallas Cowboys für die ersten sechs Spiele aus dem Verkehr. Zwar will Elliott mit Hilfe der Spielergewerkschaft die Sperre anfechten, aber erfahrungsgemäß sind die Erfolgsaussichten darauf nicht sehr groß.

Luck-Comeback äußerst fraglich

 

Andrew Luck laboriert weiterhin an den Folgen seiner am Ende des Julis durchgeführten OP. Seit Wochen ist unklar, wann genau der Quarterback infolge seiner Schulter-Operation wieder fit ist und ins Training einsteigen kann. Da Luck bereits wieder Wurf-Training absolviert, wird er zum Saisonstart aller Voraussicht nach zumindest nicht mehr auf der PUP-Liste stehen. Ein Einsatz im ersten Spiel gegen die Rams erscheint allerdings sehr unwahrscheinlich.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen