Beachvolleyball-EM: Mission EM-Titel-Hattrick für Ludwig/Walkenhorst

Die Beachvolleyball-Europameisterschaft steht vor der Tür. Vom 16. bis zum 20. August 2017 finden im lettischen Jūrmala die jährlichen Wettkämpfe der Männer und Frauen statt. Titelverteidiger sind die Italiener Paolo Nicolai und Daniele Lupo und die Deutschen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst.

Jeweils 32 Mannschaften der Männer und der Frauen treten bei der EM an. In acht Vorrunden-Gruppen spielen jeweils vier Mannschaften um den Einzug in die K.O.-Runde. Die drei besten Teams aus jeder Gruppe erreichen die K.O.-Phase, wobei die Gruppensieger direkt für das Achtelfinale qualifiziert sind. Für Männer und Frauen sind jeweils 100.000 Euro Preisgeld ausgeschrieben.

Nächster Titel für deutsches Duo?

Bei den Frauen gelten Laura Ludwig und Kira Walkenhorst als große Favoritinnen. Das Duo gewann bereits die Europameisterschaften 2015 und 2016. Im Anschluss folgten der Olympiasieg in London und der Triumph bei der Weltmeisterschaft vor wenigen Tagen. Klar, dass es bei der kommenden EM nur ein Ziel gibt: Der Titel! „In Lettland wollen wir angreifen und unseren Titel verteidigen“, sagte Ludwig im NDR-Sportclub.

Das erste Spiel bestreitet das Erfolgsduo am Mittwoch gegen die Französinnen Alexandra Jupiter und Ophélie Lusson. Die weiteren Gegnerinnen in der Vorrundengruppe G sind die Duos Lahti/Parkkinen (Finnland) und Motritsch/Cholomina (Russland).

Neben Ludwig/Walkenhorst treten bei den Frauen Chantal Laboureur/Julia Sude (Stuttgart/Friedrichshafen), Victoria Bieneck/Isabel Schneider (Berlin/Leverkusen) und Nadja Glenzke/Julia Großner (Berlin) an.

Deutsches Duell in der Gruppe

Insgesamt gehen in Finnland acht Teams des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) an den Start. Neben den vier Frauen-Duos kämpfen die folgenden vier Männer-Teams um gute Resultate: Jonathan Erdmann/Armin Dollinger (Berlin/Garching), Lorenz Schümann/Julius Thole (Kiel/Hamburg), Sebastian Fuchs/Alexander Walkenhorst (Berlin/Essen) und Markus Böckermann/Yannick Harms (Hamburg/Hameln).

Thole/Schümann und Erdmann/Dollinger treffen gemeinsam in Gruppe C aufeinander und bestreiten gleich zum Auftakt am Mittwoch das erste Spiel. Das Duo Böckermann/Flüggen bekommt es mit den Gastgebern und Olympiadritten von 2012, Martins Plavins und Janis Smedins, zu tun. Anders als bei den Frauen gehören die DVV-Männer nicht zu den absoluten Titelfavoriten.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen