Darts-WM: Hopp und Clemens halten deutsche Flagge in Woche 2 hoch

Mit vier Spielern waren bei der diesjährigen Darts-WM so viele Deutsche mit am Start, wie noch nie zuvor. Doch bereits nach Runde 1 mussten zwei Pfeilkünstler aus der Bundesrepublik die Segel streichen. Robert Marijanovic und Martin Schindler unterlagen ihren Gegnern. Dafür sind Max Hopp und Gabriel Clemens in der zweiten Turnierwoche noch dabei. Ein Ausblick auf ihre nächsten Partien.

John Henderson – Gabriel Clemens (Freitag)

Überraschend souverän hat sich Gabriel Clemens in Runde 1 der Darts-WM 2019 gegen Aden Kirk durchgesetzt. Mit 3:0 schickte er den Engländer von der Bühne. Sein nächster Gegner: John Henderson. Der Schotte ist ein erfahrener PDC-Spieler, konnte bereits im Jahr 2003 sein erstes großes Turnier spielen. Allerdings hat Clemens den Vorteil, dass er bei diesem Turnier schon auf der Bühne stand, für Henderson ist es dagegen das erste Match. Der Deutsche muss jedoch seinen Average aus dem ersten Spieler (83,27) deutlich steigern, will er Henderson schlagen. Das schaffte er in diesem Jahr bereits zweimal! Bei Players Championship entschied Clemens beide Duelle für sich. Somit haben sich auch unsere Buchmacher dafür entschieden, die Quoten nicht großartig unterschiedlich zu gestalten. Henderson mit Quote 1.80, für einen Erfolg des Deutschen gibt es aber auch nur Quote 2.05.

Michael van Gerwen – Max Hopp (Samstag)

Einen viel schwereren Weg hätte Max Hopp gar nicht zugelost bekommen können. Gleich in Runde 3 der Darts-WM bekommt es die deutsche Nummer 1 mit dem weltbesten Dartsspieler zu tun. Michael van Gerwen ist am Samstag der Gegner von Hopp. Der Niederländer ist nach wie vor das Maß der Dinge. World Cup of Darts, Premier League, World Grand Prix und The Masters – all diese großen Turniere konnte Mighty Mike in 2018 gewinnen. Nun soll noch der Weltmeistertitel folgen. In Runde 2 spielte van Gerwen gegen Alan Tabern einen Average von 102,59. Sollte er auch gegen Hopp so souverän auftreten, wird für den Deutschen (Average von 93,51) leider wenig zu holen sein. Wie eigentlich fast immer bei diesem Duell: Denn bereits fünfmal standen sich die beiden schon gegenüber. Fünfmal siegte van Gerwen. Daher ist es auch wenig überraschend, dass der Niederländer mit 1.05 die deutlich geringere Quote hat. Hopps Sieg würde mit Quote 9.25 belohnt werden.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen