Pre-Playoffs: Berlin und Bremerhaven fehlt noch ein Schritt

Die besten Online Sportwetten Close-up zwei Eishockeyspieler auf dem Eis Jubel Arme hoch

Am Mittwochabend fanden die beiden Hinspiele der Pre-Playoffs der DEL 2017 statt. Die Eisbären Berlin und Aufsteiger Fischtown Pinguins Bremerhaven gewannen ihre Partien und stehen kurz vor dem Einzug ins Viertelfinale der Playoffs. Zwingende Voraussetzung dafür: Ein erneuter Sieg in den Rückspielen am Freitag.

Die Pre-Playoffs sind die Qualifikation für das Viertelfinale der Playoffs. Nach der regulären Saison kommt es in diesem Jahr zu folgenden zwei Duellen: Die Eisbären Berlin duellieren sich mit den Straubing Tigers, der ERC Ingolstadt bekommt es mit den Fischtown Pinguins Bremerhaven zu tun. Ausgetragen wird der Modus in einer Best-of-Three-Serie. Berlin (3:1 gegen Straubing) und Bremerhaven (4:1 in Ingolstadt) haben am Freitag bereits Matchball.

Eisbären werden der Favoritenrolle gerecht

Die Eisbären Berlin waren bereits vor dem ersten Duell mit den Straubing Tigers der Favorit auf den Einzug ins Viertelfinale. Zwar schlossen die Hauptstädter die reguläre Saison nur unwesentlich besser (Platz 7) ab als Gegner Straubing (Platz 8), aber die Eisbären verfügen über einen Kader, der an guten Tagen jedes Team der DEL besiegen kann. Zwar sind die Berliner nicht mehr so stark wie in der Glanzzeit zwischen 2005 und 2013, in der sie sich siebenmal zum Meister krönten, aber der Sprung ins Viertelfinale wird von Fans und Verantwortlichen erwartet.

Das Team von Uwe Krupp gewann durch zwei Tore von Jamie MacQueen und einen Treffer von Marcel Noebels vor heimischer Kulisse Spiel 1 gegen die Tigers mit 3:1. Gewinnt Berlin auch Spiel 2 am Freitag, heißt der Gegner im Viertelfinale dann mit ziemlicher großer Wahrscheinlichkeit Adler Mannheim.

Das Aufsteiger-Märchen geht weiter

Für die nächste große Überraschung sorgten die Fischtown Pinguins Bremerhaven. Mit 4:1 gewann der Aufsteiger beim ERC Ingolstadt, immerhin Deutscher Meister von 2007. Zweimal Jeremy Welsh, Bronson Maschmeyer und Jack Combs trafen für die Norddeutschen. Damit hat das Sensationsteam der Saison am Freitag vor den eigenen Fans nun alle Trümpfe in der Hand. Gelingt erneut ein Sieg, wartet in der nächsten Runde Titelverteidiger EHC Red Bull München.

Für Bremerhaven war es der erste Playoff-Sieg der Vereinsgeschichte. Der Klub mit dem kleinsten Etat der Liga ist erst der zweite DEL-Neuling überhaupt, der sich auf Anhieb für die Pre-Playoffs qualifizierte. Jetzt stehen die Chancen sehr gut, dass das Märchen weitergeschrieben wird. Bereits in der regulären Saison gewann der Aufsteiger drei der vier Duelle gegen Ingolstadt.

Sollten Straubing und/oder Ingolstadt siegen, käme es am Sonntag zu(m) Entscheidungsspiel(en).

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen