Italien ist der Favorit, Deutschland abgeschlagen

Die besten verrückten Online Wetten ESC Eurovision Song Contest Close-up Sängerin mit Mikrophon singt

Samstag ist es soweit. Der Eurovision Song Contest 2017 wird in Kiew ausgetragen. Der prestigeträchtige Wettbewerb findet bereits zum 62. Mal statt. Ganz Deutschland fiebert dem Event entgegen. Allerdings wird es keine Lena Meyer-Landrut 2.0 geben. Dem deutschen Beitrag werden keine Siegchancen eingeräumt. Nationen wie Italien und Portugal stehen in der Gunst der Buchmacher weit oben.

Das Teilnehmer-Feld beim diesjährigen Eurovision Song Contest steht endgültig fest. Zwanzig weitere Nationen, darunter u. a. Österreich und die Niederlande, qualifizierten sich über die Halbfinals am Mittwoch und Donnerstag. Direkt qualifiziert waren neben den „Big Five“ (Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien) auch das Gastgeberland Ukraine. Damit stehen für die Endrunde am Samstag insgesamt 26 verschiedene Acts fest.

Ohne Chance, aber besser als zuletzt

Für Deutschland geht die Künstlerin Levina mit dem Song „Perfect Life“ an den Start. Der 26-Jährigen wurde die Startnummer 21 zugeschrieben. Die Buchmacher räumen ihr mit einer Quote von 220.00 keinen erfolgreichen Abend ein. Das Ziel der gebürtigen Bonnerin muss es allerdings sein, besser als ihre Vorgänger abzuschließen. In den beiden Vorjahren landete Deutschland mit Darbietungen von Ann Sophie und Jamie-Lee jeweils auf dem letzten Platz des Rankings. Bitte keine Wiederholung!

Italien zum Dritten?

Großer Favorit auf den Sieg ist Italien. Bereits in den Jahren 1964 und 1990 gewann ein italienischer Beitrag den ESC. In diesem Jahr sehen die Buchmacher Francesco Gabbani mit „Occidentali’s Karma“ (Quote 2.15) ganz vorne. Der Song ist bereits in Italien ein Hit und konnte sich europaweit in den iTunes-Charts platzieren. Merkmal des Lieds ist seine schnelle Pop-Melodie mit Gitarrensolo. Mit diesem Song gewann Gabbani bereits den Hauptwettbewerb des renommierten Sanremo Festivals.

Portugal und Bulgarien in Lauerstellung

Hinter Italien zählen Portugal (Quote 2.65) und Bulgarien (Quote von 4.20) zu den aussichtsreichsten Sieg-Kandidaten. Alle anderen Teilnehmer bekamen von den Bookies nur zweistellige Quoten zugewiesen. Für Portugal tritt Salvador Sobral mit „Amar Pelos Dois“ an. Sein Sieg wäre eine Premiere: Noch nie konnte ein Portugiese den Wettbewerb gewinnen. Aber irgendwann ist halt immer das erste Mal.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen