Vettel gegen Hamilton: Wer hat in China die Nase vorn?

Die besten Online Sportwetten Close-up Formel 1 Fahrer Hamilton mit Basecap und Vettel

Am Sonntag (08:00 Uhr) erfolgt der Startschuss zum zweiten Rennen der Saison. Nach dem Auftaktsieg in Melbourne geht Sebastian Vettel mit Selbstvertrauen in Schanghai an den Start. Die Favoritenrolle schiebt der Ferrari-Pilot allerdings der Konkurrenz zu.

Experten und Fans gehen beim Grand Prix von China erneut von einem Duell zwischen Sebastian Vettel und Lewis Hamilton aus. Beide Autos gelten als stärkste Boliden der Formel 1. Gelingt dem Deutschen der zweite Sieg oder kann Mercedes zurückschlagen? Das Rennen in Schanghai dürfte ein Fingerzeig sein, wie die Kräfteverhältnisse in dieser Saison bestellt sind.

Vettel stapelt tief

Der Shanghai International Circuit zählt nicht unbedingt zu den Lieblingsstrecken von Vettel. Erst einmal (2009) fuhr der viermalige Weltmeister vor den Toren der Millionen-Metropole als Erster über die Ziellinie. Ansonsten landete er bei neun weiteren Starts nur zwei weitere Male auf dem Treppchen. 2015 wurde er Dritter, im letzten Jahr erkämpfte er Rang 2. Auch Ferrari hat keine guten Erinnerungen an die 5,45 Kilometer lange Strecke. Letztmals gewann 2009 mit Fernando Alonso ein Scuderia-Pilot das Rennen, die letzte Pole Position für die Italiener holte Rubens Barrichello 2004.

Kein Wunder, dass Vettel die Erwartungen bremst: „Man weiß hier nie, wie es laufen wird. Ich erwarte einen Grand Prix voller Überraschungen. Mercedes bleibt der Favorit. Wir hatten ein sehr starkes erstes Rennen in Australien, aber es gibt viele Dinge zu tun, um mit ihnen (Mercedes, Anm. d. Red.) mithalten zu können.“

Hamilton heiß auf Erfolg

Ganz anders sind die Vorzeichen bei Mercedes und Lewis Hamilton. Der Brite gewann bereits viermal (2008, 2011, 2014 und 2015) in China und ist Rekordsieger bei diesem Grand Prix. In den letzten fünf Jahren startete stets ein Silberpfeil von der Pole Position. Der Kurs spricht mit seinen langen Geraden aufgrund der überlegenen Power des Motors für Mercedes. Bekommt das Team die Reifenprobleme in den Griff, die in Melbourne den Sieg kosteten, kann Platz 1 nur über den deutschen Rennstall gehen.

Hamilton ist heiß auf den ersten Saisonsieg. Bereits seit Sonntag weilt der 32-Jährige in China und hat sich für das Rennen sowie die gesamte Saison viel vorgenommen: „Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass ich noch erfolgshungriger sein könnte als 2016. Aber genauso ist es. Ich fühle mich doppelt so hungrig wie vorher und ich will diese WM gewinnen – mehr denn je.“

Dass es am Sonntag einen anderen Sieger als Hamilton oder Vettel gibt, ist zwar nicht ausgeschlossen, aber nicht sehr wahrscheinlich. Valtteri Bottas, der in Australien auf Rang 3 landete, hat außer dem Top-Duo noch am ehesten Siegchancen.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen