Russland-GP: Hamilton mit guter Bilanz

Die besten Online Sportwetten Close-up Formel 1 Rennwagen auf Rennstrecke

Die Formel 1 gastiert an diesem Wochenende in Russland. In Sotschi wird auf dem ehemaligen Gelände der Olympischen Winterspiele das vierte Rennen der Saison ausgetragen. Wieder wird ein Zweikampf zwischen Sebastian Vettel und Lewis Hamilton erwartet. Der Brite wusste bislang immer auf der Strecke zu überzeugen.

Kann Lewis Hamilton am Wochenende nach Siegen mit Sebastian Vettel gleichziehen? Der Deutsche gewann bisher zwei Rennen, Hamilton fuhr einmal als erster über die Ziellinie.

Mercedes dominant in den bisherigen Rennen

Im Sochi Autodrom fanden seit der Eröffnung der Strecke 2014 drei Rennen der Formel 1 statt. Jedes Mal stand ein Mercedes-Pilot am Ende ganz oben auf dem Treppchen. Zweimal hieß der Sieger Lewis Hamilton (2014 und 2015), einmal Nico Rosberg (2016). Noch nie hat in Sotschi ein anderes Team gewonnen.

Sebastian Vettel will das an diesem Wochenende ändern. Die Bilanz spricht allerdings nicht für den vierfachen Weltmeister. Während Hamilton auf der Strecke zwei Siege und einen zweiten Platz einfahren konnte, schaffte der Heppenheimer lediglich 2015 den Sprung auf das Podium (2. Platz). Ansonsten belegte der Deutsche einmal Rang 8 (2014) und musste im letzten Jahr aufgrund von Problemen sein Auto vorzeitig abstellen.

Ferrari dominant im Training

Hoffnung für Ferrari machte das freie Training am Freitag. Vettel fuhr mit 1:34,120 Minuten Bestzeit und ließ Konkurrent Hamilton mit einem Rückstand von rund sieben Zehntel keine Chance. Zweiter wurde Vettels Teamkollege Kimi Räikkönen Es war das erste große Ausrufezeichen der Scuderia im Sochi Autodrom.

Vettel selbst ordnete seine Leistung allerdings realistisch ein: „Dieser Abstand ist nicht realistisch. Ich denke, Mercedes wird morgen keine Probleme haben, das hier ist eine sehr gute Strecke für sie. Man kann hier vieles noch verschleiern, deshalb schaue ich erstmal nur auf unsere Leistung.“

Das erste Ziel von Vettel ist die Pole Position im Qualifying am Samstag. Seit dem Singapur-Rennen im September 2015 ging kein Ferrari-Pilot mehr von Platz 1 ins Rennen. Vielleicht ändert sich das an diesem Wochenende. Bislang holte Mercedes aber jedes Mal die Pole Position in Sotschi. Für Spannung ist also gesorgt.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen