Hockey: Perfekter deutscher Start in die World League

Besser hätte der Auftakt für die deutsche Hockey-Nationalmannschaft nicht laufen können. Im Halbfinal-Turnier in Johannesburg gewann die Auswahl von Bundestrainer Stefan Kermas souverän mit 5:0 gegen Außenseiter Ägypten. In seinem zweiten Vorrundenspiel am Donnerstag trifft das stark verjüngte Team auf Südafrika. Auch die DHB-Damen feiern einen gelungenen Start.

Die deutsche Mannschaft hat den ersten Schritt in Richtung Weltmeisterschaft 2018 getätigt. Durch den Auftaktsieg über Ägypten legte die Mannschaft den Grundstein, um am Ende des World-League-Halbfinalturniers auf einen der ersten fünf Plätze zu landen, die für die Teilnahme an der WM in Indien berechtigen.

Sieg auch das Ziel gegen den Gastgeber

Die Tore beim nie gefährdeten Erfolg erzielten Marco Miltkau, Tom Grambusch Dieter-Enrique Linnekogel, Jonas Gomoll und Timm Herzbruch. Bundestrainer Kermas zeigte sich mit der Partie zwar zufrieden, sah allerdings noch Verbesserungsbedarf: „Wir haben heute viel investieren müssen, um gegen diesen unorthodoxen, tief stehenden Gegner zum Erfolg zu kommen. Insgesamt ein gemischtes Fazit und wir wissen, dass wir gegen andere Gegner bessere Leistungen brauchen, um erfolgreich zu sein.“

Mit Südafrika wartet auf Deutschland am Donnerstag ein weiterer Gegner, gegen den ein Sieg fest eingeplant ist. Der Gastgeber verlor seine Auftaktpartie gegen Belgien mit 0:2. Sowohl Ägypten als auch Südafrika sind in der Gruppe B die Außenseiter. Die anderen DHB-Gegner – Belgien (5.) und Irland (9.) – stehen in der Weltrangliste jeweils in den Top Ten und rangieren damit nur knapp hinter Deutschland (3.)

Deutsche Frauen ebenfalls mit gutem Start

Die Frauen-Nationalmannschaft ist ebenfalls gut aus den Startlöchern gekommen. Nach dem Auftaktsieg über Polen (1:0) am Samstag erkämpfen die DHB-Damen am gestrigen Montag ein 2:2 gegen Irland. Nach zwei Partien liegt Deutschland mit vier Punkten auf Platz 1. Die weiteren Gruppengegner sind England und Japan.

Spielführerin Kapitän Janne Müller-Wieland verspricht für das Spiel am Freitag gegen England (18:00 Uhr) eine Leistungssteigerung: „Wir werden die drei Tage Pause nutzen, um an unserer Chancenverwertung zu arbeiten.“

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen