Russell Westbrook: Mit Rekorden zum MVP

Die besten Online Sportwetten Close-up zwei Basketballspieler auf dem Spielfeld Duell im Spiel

Russell Westbrook spielt die Saison seines Lebens. Der Star der Oklahoma City Thunder gilt als heißester Anwärter auf die MVP-Trophäe in diesem Jahr. Mit seinem 41. Triple-Double der laufenden Spielzeit stellte der 28-Jährige den Rekord von NBA-Legende Oscar Robertson ein und untermauerte seine Ambitionen auf die Auszeichnung als bester Spieler der Saison.

Russell Westbrook setzt seine Rekordjagd fort. In der Nacht auf Mittwoch erzielte er beim 110:79-Sieg seiner Oklahoma City Thunder gegen die Milwaukee Bucks sein 41. Triple-Double in dieser Saison. Er hat in 41 Spielen gleichzeitig eine zweistellige Anzahl an Punkten, Rebounds und Assists aufgelegt. Damit egalisierte er den Rekord von Oscar Robertson aus der Spielzeit 1961/62.

Bei der aktuellen Form des All-Stars ist es nur eine Frage der Zeit, bis er alleiniger Rekordhalter bei den meisten Triple-Doubles in einer Saison wird. Die erste Gelegenheit dazu bietet sich ihm bereits in der Nacht zum Donnerstag im Auswärtsspiel bei den Memphis Grizzlies.

Rekorde über Rekorde

Es wäre nicht seine erste Glanzleistung in dieser Spielzeit. Erst vor kurzem gelang Westbrook ein Triple-Double mit der höchsten Punktzahl aller Zeiten. Im Spiel gegen die Orlando Magic (114:106) erzielte er neben seinen 13 Rebounds und elf Assists 57 Zähler. Nie zuvor gelang einem Spieler ein Triple-Double mit einer höheren Punktzahl.

Vor einigen Tagen schaffte Westbrook das erste perfekte Triple-Double der NBA-Geschichte. Beim 122:97 über Philadelphia traf er alle seine sechs Würfe aus dem Feld und blieb auch an der Freiwurflinie bei sechs Versuchen fehlerfrei. Daneben fischte er sich elf Rebounds und verteilte 18 Assists. In diesem Spiel schaffte er zum ersten Mal überhaupt in seiner Karriere ein perfektes Spiel ohne einen Fehlwurf aus dem Feld.

MVP-Titel nicht zu nehmen

Westbrook gilt als großer Favorit auf die MVP-Auszeichnung. Kein LeBron James, kein Kevint Durant und kein Steph Curry können ihn in dieser Saison den Titel des wertvollsten Spielers streitig machen. Einzig James Harden von den Houston Rockets werden noch Chancen eingeräumt, aber: Westbrook führt aktuell das Scoring-Ranking an, pulverisierte einige Triple-Double-Rekorde und trägt sein Team fast im Alleingang in die Playoffs. An ihm ist in dieser Saison kein vorbeikommen.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen