NBA: Die Hoffnung der Mavericks lebt

Die besten Online Sportwetten Close-up zwei Basketballspieler auf dem Spielfeld Duell im Spiel

Die Dallas Mavericks setzen in der NBA ihren Aufwärtstrend fort. Durch den 103:95-Sieg über die New York Knicks holten die Texaner den fünften Sieg in den letzten sieben Spielen. Trotz des katastrophalen Saisonstarts sind die Playoffs noch nicht außer Reichweite.

Seit 1999 spielt Dirk Nowitzki für die Dallas Mavericks in der NBA. In dieser Zeit hat er sich zum Superstar und besten europäischen Basketballspieler aller Zeiten entwickelt. Zweimal stand er mit den Mavericks in den Finals (2006 und 2011), 2011 folgte die Krönung seiner Laufbahn mit dem Gewinn der Championship. In all den Jahren war Dallas regelmäßiger Gast in den Playoffs. Einzig in den Spielzeiten 1999/2000 und 2012/13 verpassten die Texaner die Postseason.

Aufwärtstrend macht Mut

In dieser Saison sah es lange Zeit danach aus, dass Dallas zum dritten Mal in der Nowitzki-Ära die Playoffs verpassen würde. Die Mavericks starteten mit 5 Niederlagen am Stück in die Spielzeit. Zwischenzeitlich stand die Bilanz bei zwei Siegen und zehn Niederlagen und die Mavericks waren das schlechteste Team der Liga. Dieser Negativ-Start war vor allem dem Verletzungspech geschuldet. Leistungsträger wie Nowitzki, Deron Williams, Andrew Bogout und Devin Harris fielen mehrere Spiele lang aus.

Mittlerweile hat sich das Team gefangen und holte fünf Siege aus den vergangenen sieben Partien. Die Playoffs, die noch vor Wochen außer Reichweite schienen, sind wieder erreichbar. Die aktuelle Bilanz steht bei 16 Siegen gegenüber 29 Niederlagen.

Platz acht ist in Sichtweite

Obwohl erst 45 der 82 Spiele der Regular Season absolviert sind, sind die Plätze eins bis sieben fast sicher vergeben. Dallas hat bereits neun Siege Rückstand auf die siebtplatzierten Memphis Grizzlies (27 Siege, 20 Niederlagen). Allerdings haben die aktuell auf Rang acht stehenden Denver Nuggets nur vier Siege (Bilanz 19:25) mehr auf dem Konto. Das können die Mavericks in den letzten 37 Spielen aufholen und so auf dem letzten Playoff-Rang in die K.O.-Spiele einziehen. Gut für Dallas, dass die Western Conference ist diesem Jahr schwächelt.

Das Problem: Mit den Oklahoma City Thunder (Mavs-Sieg Quote 4,05), den San Antonio Spurs und den Cleveland Cavaliers haben Nowitzi und Co. in den nächsten drei Partien die drei besten Teams der Liga vor der Brust. Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass die Aufbruchsstimmung in Dallas dann bereits wieder verflogen ist.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen