Der Umzug der Raiders nimmt Gestalt an

Die besten Online Sportwetten Close-up american football Spieler auf Feld jubeld

Woche der Wahrheit für die Oakland Raiders. In den kommenden Tagen wird per Abstimmung über die Zukunft des NFL-Teams entschieden. Stimmen die anderen Teambesitzer der Liga für einen Umzug, wäre der Weg der Franchise nach Las Vegas frei.

Die Pläne sind lange bekannt. Mark Davis, der Besitzer der Oakland Raiders, will mit dem NFL-Team in einen größeren Markt umziehen. Sein ausgemachtes Ziel: Las Vegas. Nun steht die Liga kurz davor, dem geplanten Umzug grünes Licht zu geben.

Abstimmung Anfang nächster Woche

Laut einem Bericht des amerikanischen TV-Senders CBS soll die Abstimmung am kommenden Montag während des Annual League Meetings der NFL stattfinden. Stimmen mindestens 24 der 32 Teambesitzer der Liga für einen Umzug, haben Davis und die Raiders freie Bahn Richtung Las Vegas.

Im Falle des wahrscheinlichen Wegzugs aus Oakland müsste die Raiders-Franchise eine Entschädigungszahlung an die NFL bezahlen. Laut nfl.com würde sich diese Summe auf ungefähr 325 bis 350 Millionen Dollar belaufen. Zum Vergleich: Die St. Louis Rams und die San Diego Chargers mussten für ihren Umzug nach Los Angeles jeweils 650 Millionen Dollar an die Liga abdrücken.

Umzug gilt als sicher

Kaum ein NFL-Experte zweifelt an einem Umzug der Raiders. Es gilt als ziemlich sicher, dass die Teambesitzer ihr Okay geben. Ein anonymer Eigentümer erklärte gegenüber der NFL-Media-Reporterin Judy Battista: „Das ist reine Formsache. Mark (Davis, Anm. d. Red.) wird die 24 Stimmen, die er braucht, bekommen. Der Antrag wird durchgehen.“

Ein weiteres Indiz für den bevorstehenden Umzug sind die weit vorangeschrittenen Stadionpläne in Las Vegas. Bereits Anfang März machten die Raiders die Finanzierung der neuen Arena perfekt. Kostenpunkt: 1,9 Milliarden Dollar. 750 Millionen Dollar steuert laut Brian Sandoval, Gouverneur des Bundesstaats Nevada, die Stadt Las Vegas bei, die restliche Summe stemmen die Raiders um Davis und die Bank of America.

Die bisherigen Umzüge in der NFL

• 2017: San Diego Chargers nach Los Angeles

• 2016: St. Louis Rams nach Los Angeles

• 1997: Houston Oilers nach Tennessee, seit 1999 Umbenennung in Titans

• 1996: Cleveland Browns nach Baltimore, Umbenennung in Ravens

• 1995: Los Angeles Rams nach St. Louis

• 1994: Los Angeles Raiders nach Oakland

• 1988: St. Louis Cardinals nach Phoenix, später Umbenennung in Arizona Cardinals

• 1984: Baltimore Colts nach Indianapolis

• 1981: Oakland Raiders nach Los Angeles

• 1963: Dallas Texans nach Kansas City, Umbenennung in Chiefs

• 1960: Chicago Cardinals nach St. Louis

• 1960: Los Angeles Chargers nach San Diego

• 1937: Boston Redskins nach Washington

• 1934: Portsmouth Spartans nach Detroit, Umbenennung in Lions

• 1921: Decatur Staleys nach Chicago, seit 1922 Umbenennung in Bears

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen