PGA Championship: Zahlreiche Spezialwetten zum letzten Major-Turnier des Jahres

Die besten Online Sportwetten Close-up Golfspieler schaut nach Schlag Ball hinterher

Ab Donnerstag wird bei der PGA Championship in Charlotte, North Carolina abgeschlagen. Es ist bereits das vierte und letzte Major-Turnier des Jahres. Unsere Bookies haben zu dem Golf-Highlight im Osten der USA eine Vielzahl an Spezialwetten zusammengestellt. Hier sind die Spannendsten.

PGA Money List: Geld gewinnt keine Majors

Justin Thomas, Dustin Johnson, Jordan Spieth und Hideki Matsuyama heißen die Großen 4 der PGA Money List. Jeder Pro aus diesem Quartett hat in diesem Jahr schon mehr als fünf Millionen Dollar gewonnen, ganz oben thront der Japaner Hideki Matsuyama, der 2017 schon 7,73 Millionen Dollar Preisgeld eingespielt hat. Allerdings: Unter den Vieren sind mit Johnson und Spieth nur zwei Major-Sieger. Und nur Spieth konnte in diesem Jahr eines der drei bisherigen Top-Turniere für sich entscheiden – zuletzt die British Open. Kein Wunder also, dass der 24-jährige Spieth zu den ersten Sieganwärtern bei der PGA Championship gehört: Quote 9,75 für einen Triumph des Texaners. Es folgen Matsuyama (11,75) und Johnson (13,00). Justin Thomas, dessen zwei Turniersiege 2017 aus den ersten beiden Wochen des Jahres datieren, spielt mit einer Quote von 38,00 wohl keine Rolle. Aber wer ist dann der Top-Favorit? Vorhang auf und Bühne frei für Rory McIlroy (Quote 7,50). Warum die Bookies an dem Nordiren festhalten, wissen wohl nur die Quotenmacher selbst. Der vierfache Major-Sieger hat in diesem Jahr noch kein Turnier gewonnen und liegt in der Money List nur auf einem bescheidenen 31. Platz. Seinen letzten Major-Triumph feierte er 2014.

PGA Championship: Cut-Wetten, Endplatzierung, bester Linkhänder

Mehr Esprit als die Siegwette versprühen auf jeden Fall die über 70 Spezialwetten rund um die PGA Championship 2017. Um auf Rory McIlroy zurückzukommen: Wie wäre es denn, wenn der Nordire – statt das Turnier zu gewinnen – bereits vorzeitig die Koffer packen müsste, weil er den Cut nicht schafft? Die Wetten.com Buchmacher lassen dafür die sagenhafte Quote 7,00 springen. Und wer jetzt empört „total unrealistisch“ schreit – McIlroy verpasste bei drei der letzten sechs Majors den Cut. Andererseits, und so ehrlich muss man auch sein: Bei den drei anderen Turnieren belegte er die Plätze 5, 7 und 4 (Letzteres bei den British Open 2017). Und genau hier kommt die Wette auf die Endplatzierung ins Spiel. McIlroy wird mindestens Fünfter – Quote 2,50. Logisch, dass diese Wetten nur als Beispiel dienen und sich nicht auf Rory McIlroy beschränken. Suchen Sie sich in aller Ruhe Ihren Favoriten raus und tippen Sie, wo er am Ende landet. Weitere Specials zu der PGA Championship 2017: Führender nach Tag 1, bester Senior, bester Linkshänder (hier ist Altmeister Phil Mickelson Favorit) und zahlreiche Regionalwetten wie etwa bester Europäer, Asiate, Skandinavier und so weiter. Klicken Sie sich jetzt durch unser Angebot und geben Sie Ihre Tipps ab – sobald am Donnerstagmorgen in den Staaten abgeschlagen wird, ist es für diese Wetten zu spät!

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen