Basketball-EM: Deutschland muss wieder zittern

Nach der unnötigen Niederlage gegen Israel liest sich die bisherige Bilanz der DBB-Männer bei der Basketball-EM in Israel nur noch halb so gut. Auf Grund der Punktearithmetik des Turniers (Sieg = zwei Punkte, Niederlage = ein Punkt) liegt das deutsche Team – gemeinsam mit Italien und Litauen – nur einen Zähler vor den drei Mannschaften, die bis dato jeweils nur ein Spiel gewonnen haben. Heißt: In den beiden abschließenden Begegnungen der Vorrunde ist wieder Vollgas angesagt.

Unnötige Niederlage gegen die Gastgeber

Ganz klar: Gegen das israelische Team muss man nicht verlieren. Erst recht nicht, wenn man zwischenzeitlich 16 Zähler vorne liegt. Dennoch gingen Schröder & Co. am Sonntagabend in Tel Aviv als Verlierer vom Parkett. Womöglich hatte die hitzige Atmosphäre in der Halle die DBB-Männer eingeschüchtert. Verbandspräsident Weiss nahm die Truppe dann auch in Schutz: „In so einem Hexenkessel zu verlieren, ist keine Schande“, sagt er nach der Partie. Bundestrainer Fleming war kritischer, sprach von hängenden Köpfen im letzten Viertel. Verloren ist durch die vermeidbare Niederlage natürlich noch nichts. Aber der Druck in den beiden ausstehenden Gruppenspielen ist ungleich größer, als er es mit einer glatten 3:0-Bilanz gewesen wäre.

Gegen Italien in der Außenseiter-Rolle

Das erste von zwei Endspielen um den Einzug in die KO-Phase steigt für die deutsche Mannschaft am Dienstag gegen den aktuellen Gruppenprimus Italien. Auch die Südeuropäer haben Spiel Nummer 3 verloren und zwar mit 73:75 gegen Litauen. Direkte deutsch-italienische Aufeinandertreffen gab es zuletzt vor zwei Jahren. Zunächst gewann Deutschland in der Vorbereitung auf die EuroBasket 2015 denkbar knapp mit 69:68. Das Pflichtspiel einen Monat später bei der EM selbst ging dann mit sieben Punkten Vorsprung an Italien. Unsere Buchmacher sehen die Azzurri auch diesmal in der Favoritenrolle: Sieg Quote 1,65. Ein deutscher Erfolg würde aus 10€ Einsatz 23€ machen. Im Kampf um den Gruppensieg rangiert Deutschland (Quote 6,25) nur noch auf Platz 3 hinter Italien (3,75) und Litauen (1,70), dem letzten Gruppengegner am Mittwoch.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen