Houston Rockets: Anthony-Deal kein Risiko

Die besten Online Sportwetten Close-up Basketballspieler sitzt auf Spielfeld im Hintergrund Zuschauer

1126 NBA-Spiele, zehnmal All-Star, dreimal Olympia-Gold – Carmelo Anthony spielt seit 2003 in der besten Basketball-Liga der Welt und weiß, wie der Hase läuft. Spielst du nicht gut, kriegst du keine Einsatzzeiten. Dementsprechend ist für den Routinier nach nur einer Saison bei den Oklahoma City Thunder Schluss. Auf der Straße sitzt der Power Forward trotzdem nicht. Die Houston Rockets sicherten sich die Dienste des 34-Jährigen. Und können damit eigentlich nur gewinnen.

Blüht er noch einmal auf und knüpft an die Leistungen vergangener Tage an? Das ist wohl die Frage, die sich alle Anhänger der Houston Rockets dieser Tage stellen. Es geht um Carmelo Anthony. Einst ein gefeierter Star mit fetten Verträgen mit ca. 20 Millionen US-Dollar Jahresgage, heute ein Auslaufmodell, das von Klub zu Klub geschoben wird. Für Anthony sind die Houston Rockets die vierte Franchise seit 2016. Damals stand er noch bei den New York Knicks unter Vertrag. Anschließend ging es für ihn zu den Oklahoma City Thunder, um erst vor wenigen Wochen zu den Atlanta Hawks getradet zu werden. Nun also Houston.

Kann sich Anthony unterordnen?

Nach einer enttäuschenden letzten Saison mit gerade einmal durchschnittlich 16,1 Punkten pro Spiel (schwächste NBA-Saison in seiner Karriere) will der 34-Jährige bei den Rockets noch einmal einen Neuanfang wagen. Für die Franchise aus Texas ist es ein Deal ohne Risiko. Findet Anthony nur annähernd zu der Form aus seiner Glanzzeit zurück, haben sie einen billigen Leistungsträger. Denn der Power Forward, der sich in Houston wohl dem Spiel von James Harden und Chris Paul beugen muss, kassiert nur 2,1 Millionen Euro für eine Saison.

Bei OKC gab es allerdings zuletzt das Problem, dass sich Anthony als ehemaliger Star nicht den Führungsspielern Russell Westbrook und Paul George unterordnen konnte. Allerdings haben die Verantwortlichen der Rockets eine Hoffnung: Chris Paul. Er ist einer von Anthonys Buddys in der NBA und könnte den Neuzugang nett, aber bestimmt in die Schranken weisen. Konzentriert sich Anthony dann voll und ganz auf sein eigenes Spiel, könnte es mit dem Mega-Comeback klappen.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen