Kevin Love verlängert in Cleveland

Die Cleveland Cavaliers haben Kevin Love mit einem Vierjahresvertrag ausgestattet. Der Power Forward kassiert mit dem neuen Arbeitspapier 120 Millionen Euro. Nach den Abgängen von LeBron James und Kyrie Irving ist er nun der Star in Ohio. Damit wächst auch der Druck auf ihn.

„Hier wollte ich immer sein. Es waren harte Zeiten mit all diesen Gerüchten, die immer wieder aufkamen. Ich hoffe, dass dies nun endet. Dass ich nun wieder unterschrieben habe und weiter ein Teil dieser Franchise sein darf, macht mich stolz.“ sagte Love auf der Pressekonferenz. Der Schritt zu verlängern ist durchaus nachzuvollziehen. Nun ist er der Star der Mannschaft und das nach einer turbulenten Zeit.

Für alle der Sündenbock

Bisher war Kevin Love neben LeBron James der Star im Team. Nach seiner Unterschrift ist er der Franchisespieler Nummer 1 in Cleveland. Es hätte ihm niemand verdenken können, wenn er das Weite gesucht hätte. Denn in den Medien und auch teilweise von seinen Mitspielern wurde der Power Forward oft scharf kritisiert, das hinterließ Spuren. Er ging an die Öffentlichkeit und sprach offenherzig über den immensen Druck in der NBA und die Panikattacken, mit denen er zu kämpfen hatte. Nun also die Vertragsverlängerung. Von Seiten der Cavaliers ist es ein gutes Zeichen, dennoch mit einem faden Beigeschmack versehen ist./p>

Verantwortliche überglücklich

General Manager Koby Altman kam im Zuge des Deals auch zu Wort: „Seine Loyalität stand in den vier Jahren, die er hier ist, nie in Frage. Das ist für mich ein wichtiges Zeichen. Er möchte Teil dieser Franchise und ein Leader sein. Ich denke, das hat er sich verdient.“ Ohne Zweifel kann Kevin Love vorangehen und eine Franchise führen. Auf Seiten der Cavaliers werden sie froh sein, dass er seinen Vertrag verlängert hat. Somit herrscht zumindest auf seiner Position kein Bedarf. Wäre Love nun auch gegangen, hätten die Verantwortlichen noch weniger Argumente gehabt, talentierte Spieler nach Ohio zu locken. Die neue NBA-Saison startet im Oktober, dann kann Kevin Love zeigen, ob er das Zeug zum alleinigen Führungsspieler hat (alle Wetten zur NBA).

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen