Adler Mannheim bangen um die Playoffs

Die besten Online Sportwetten Close-up Eishockeyspieler im Spiel auf dem Eis Manager und Publikum im Hintergund

In der Deutschen Eishockey Liga bahnt sich eine große Überraschung an. Zum ersten Mal seit zwölf Jahren könnten die Playoffs ohne Beteiligung der Adler Mannheim stattfinden. Die Kurpfälzer sind aktuell nur Tabellenzehnter und der Elfte aus Bremerhaven ist schon punktgleich. Am Freitag steht das Duell bei den Kölner Haien an.

Nur zwei Siege aus den letzten zehn Spielen – so schlecht wie die Adler Mannheim ist derzeit kein Team in der DEL. Lediglich die Fischtown Pinguins holten ebenfalls nur zwei Siege in diesem Zeitraum. Dies ist auch der einzige Grund, warum die Mannheimer derzeit noch auf einem Pre-Playoff-Platz stehen: Die Konkurrenz aus Bremerhaven schwächelt ebenfalls.

Besonders verheerend ist die Bilanz in der Defensive. Die Adler kassierten in neun der jüngsten elf Partien mindestens vier Gegentreffer. Ein Wert, der das Minimalziel „Platz zehn“ in Gefahr bringt.

Letztmals 2006 ohne Playoffs

Mit so einer schlechten Saison hatte vor dem Start wohl kein Fan gerechnet. Immerhin sind die Kurpfälzer äußerst erfolgsverwöhnt. Seit der Spielzeit 2006/07 waren die Adler immer in den Playoffs vertreten, 2007 und 2015 sprangen sogar Meistertitel dabei herum. Damit man an alte Erfolge anknüpfen kann, entließen die Mannheimer Anfang Dezember sogar Coach Sean Simpson und Co-Trainer Colin Müller ebenso wie Teammanager Teal Fowler. Die sportliche Leitung hat seitdem der ehemalige Meistertrainer Bill Stewart inne. Doch auch ihm gelang noch nicht die Wende. „Wir sind noch nicht das Team, das wir sein sollten. Wir haben eine zerbrechliche Mentalität“, ging Stewart mit seinen Spielern hart ins Gericht.

Bereits am Freitag haben die Adler die nächste Möglichkeit, ihren Fans Punkte zu schenken. Dann müssen sie nämlich bei den Kölner Haien in der Lanxess Arena antreten. Glücklicherweise für die Adler sind auch die Haie derzeit nicht in Top-Form. Nach einem 3:4 gegen Wolfsburg folgte zuletzt eine 0:1-Derbypleite in Düsseldorf. Die Rheinländer haben nur fünf Punkte mehr auf dem Konto und sind damit Tabellensiebte. Auch daher schätzen unsere Buchmacher die Chancen der Mannheimer am Freitag gar nicht so schlecht ein. Während es für einen Heimsieg der Kölner Quote 2,00 gibt, wird der Mut für einen Tipp auf die Adler mit Quote 2,90 belohnt.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen