DEL: Ausblick auf das Viertelfinale der Playoffs

Die besten Online Sportwetten Close-up drei Eishockeyspieler auf dem Eis Jubel high five

Nachdem sich die Grizzlys Wolfsburg und die Fischtown Pinguins in den Pre-Playoffs durchgesetzt haben, stehen die vier Viertelfinalpartien in der DEL nunmehr fest. Wir wagen einen Blick voraus, wer sich in der Best-of-7-Serie jeweils durchsetzen wird.

Red Bull München – Fischtown Pinguins

Als bestes Team der Hauptrunde mit 36 Siegen aus 52 Spielen genießt Meister Red Bull München die gesamten Playoffs über Heimrecht und tritt gegen das jeweils am schlechtesten platzierte Team der Runde an. Im Viertelfinale demzufolge gegen Bremerhaven, das nur 25 Spiele gewinnen konnte. München geht als klarer Favorit in die erste Partie (Quote 1,45) gegen das Team von der Waterkant (Quote 5,00), gegen das drei der vier Saisonspiele gewonnen werden konnten. Aber Achtung: 2015 war München als zweitbestes Team der Hauptrunde ebenso klarer Favorit gegen das an 7 gesetzte Team aus Wolfsburg, verlor dann aber alle vier Spiele.

Prognose: München gewinnt die Serie 4:1

Eisbären Berlin – Grizzlys Wolfsburg

Erst am letzten Spieltag der Hauptrunde entschied sich der Kampf um den zweiten Tabellenplatz. Die Eisbären Berlin setzten sich schlussendlich durch und treten damit gegen den zweiten Sieger der Pre-Playoffs an, die Grizzlys Wolfsburg. Zwar gelten die Eisbären als klarer Favorit für Spiel 1 (Quote 1,80) und konnten auch drei der vier Saisonspiele gegen Wolfsburg (Quote 3,50) für sich entscheiden, doch die Niedersachsen sind Playoff erfahren und zogen die letzten fünf Jahre immer mindestens ins Halbfinale ein.

Prognose: Berlin gewinnt die Serie 4:2

Ice Tigers Nürnberg – Kölner Haie

Obwohl die Ice Tigers Nürnberg den Kampf um Platz 2 in der Liga knapp verloren haben, dürften sie dennoch froh sein, nicht gegen Wolfsburg antreten zu müssen. Denn in vier der letzten fünf Jahre kam das Aus in den Playoffs gegen die Grizzlys. Zudem scheinen die Kölner Haie den Franken zu liegen, denn drei der vier Saisonspiele konnten gewonnen werden. Demzufolge gehen die Ice Tigers als Favorit (Quote 2,20) in die Partie, doch den Kölner, die den einzigen Sieg in Nürnberg feiern konnten, werden gute Außenseiterchancen eingeräumt (Quote 2,60).

Prognose: Die Serie geht über die volle Distanz von sieben Spielen, Vorteil Nürnberg

ERC Ingolstadt – Adler Mannheim

Die von der Papierform her engste Paarung steigt am Mittwoch in Ingolstadt. Nur einen Punkt lag der heimische ERC in der Hauptrunde vor Mannheim, das den Direktvergleich mit 3:1 für sich entschieden hatte. Auch ein Blick auf die Heim- und Auswärtstabelle weist keinen Favoriten aus. Ingolstadt musste immerhin elf Heimniederlagen hinnehmen, die Adler konnten auswärts nur zehn Spiele gewinnen. Für Spiel 1 gilt demzufolge Ingolstadt als knapper Favorit (Quote 2,10) gegenüber Mannheim (Quote 2,75).

Prognose: Auch diese Serie geht über die volle Distanz von sieben Spielen, Ausgang offen

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen