Leon Draisaitl: Neuer Vertrag macht ihn zum Bestverdiener

Lange zogen sich die Verhandlungen hin, nun sind die Edmonton Oilers und Leon Draisaitl zu einer Einigung gekommen. Der 21-Jährige verlängerte seinen Vertrag bis 2025 und wird dafür mit 7,3 Millionen Euro jährlich entlohnt. Damit steigt der gebürtige Kölner zu Deutschlands bestbezahltesten Eishockeyspieler aller Zeiten auf.

Mit seiner Vertragsunterschrift ist Leon Draisaitl endgültig in der Spitze der NHL angekommen. Nur elf Spieler in der besten Eishockey-Liga der Welt verdienen mehr als der deutsche Center.

Hohe Erwartungshaltung an Draisaitl und Edmonton

Mit so einem dicken Vertrag wachsen allerdings auch die Erwartungen. Leistungen, wie Draisaitl sie in der vergangenen Saison (77 Scorerpunkte Regular Season, 16 Scorerpunkte Playoffs) ablieferte, muss er nun konstant zeigen.

Allgemein ist die Erwartungshaltung an die Edmonton Oilers auf Anhieb gestiegen. Mit Draisaitl und zuvor Connor McDavid verlängerte der kanadische Klub in diesem Sommer mit zwei Leistungsträgern. McDavid avanciert ab 2018 sogar zum bestbezahltesten Spieler der gesamten Liga. Bei den Buchmachern sind die Oilers mit einer Quote von 11,25 das Team mit den zweitbesten Aussichten auf den Stanley Cup. Nur Titelverteidiger Pittsburgh Penguins (Quote 9.25) wird noch höher eingeschätzt.

Der Titel ist das Ziel

Draisaitl und McDavid sollen bei den Oilers eine Ära prägen. Das hofft auch der ehemalige Edmonton-Star und NHL-Legende Wayne Gretzky. Dieser führte gemeinsam mit dem Finnen Jari Kurri die Oilers 1984, 1985, 1987 und 1988 zu vier von insgesamt fünf Stanley-Cup-Titeln. „Ich denke, Leon Draisaitl und Connor McDavid sind wirklich gut .Hoffentlich werden sie das nächste Paar dieser Art“, sagte Gretzky.

Zwar geben die Oilers in Zukunft für zwei Spieler bereits 21 Millionen Dollar an Gehaltskosten aus – die Gehaltsobergrenze für die komplette Mannschaft liegt bei knapp 75 Millionen Dollar – aber zwei andere Beispiele zeigen, dass ein Klub mit dieser Taktik Erfolg haben kann. Jewgeny Malkin und Sidney Crosby führten die Pittsburg Penguins 2009, 2016 und 2017 zum Titel, die Chicago Blackhawks wurden 2010, 2013 und 2015 von Patrick Kane und Jonathan Toews zur Meisterschaft getragen. Gute Aussichten also für Draisaitl und die Oilers.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen