NHL-Playoffs: Caps unter Druck, Vegas im Vorteil

Die besten Online Sportwetten Close-up Eishockeyspieler auf dem Eis in Aktion

Die Conference-Finals in der NHL sind wie erwartet heiß umkämpft. Im Osten führen die Washington Capitals gegen die Tampa Bay Lightning mit 2:1. Im Westen geht der Höhenflug der Vegas Golden Night weiter, 2:1 heißt gegen die Winnipeg Jets. Jedoch ist in beiden Spielen noch lange nichts entschieden.

Washington Capitals – Tampa Bay Lightning (18. Mai 02:00 Uhr)

Bisher konnten beide Teams in eigener Halle nichts reißen. Die ersten beiden Spiele gingen mit 2:4 und 2:6 an die Gäste aus der Hauptstadt. In Spiel 3 klaute dann Tampa Bay mit 2:4 den Sieg aus Washington. Das Momentum liegt auf Seiten der Mannschaft aus Florida. Heute Nacht haben sie die Möglichkeit die Serie auszugleichen. Dabei helfen soll auch ihr Topscorer Nikita Kucherov. Mit sieben Toren in den Playoffs und insgesamt 16 Punkten ist er der Hoffnungsträger bei Tampa Bay.

Die Capitals haben das erste Drittel in Spiel 3 komplett verpennt und konnten von Glück reden, dass sie nur 0:1 zurücklagen. Chancen zu erhöhen gab es reichlich für die Lightning. Am Ende hieß es 2:4 aus Sicht der Caps. Alex Owetschkin und Co. müssen sich in Spiel 4 ganz schön strecken, um nicht den Ausgleich in der Serie zu bekommen. Wie knapp diese Serie bewertet wird, zeigt sich auch bei den Buchmachern. In Spiel 4 sind die Capitals minimal favorisiert, Quote 2,40. Aufgrund der momentanen 2:1-Führung sehen die Bookies die Mannschaft aus der US-Hauptstadt aber als Favoriten auf den Einzug ins Stanley Cup-Finale, Quote 1,60.

Vegas Golden Knights – Winnipeg Jets (19. Mai 02:00 Uhr)

Gleich zur Premierensaison in den Conference-Finals und dazu noch eine 2:1 Führung. Das hätte vor der Saison niemand erwartet. Und doch sind die Ritter aus der Wüste von Nevada sogar das favorisierte Team. Dabei dreht ein Spieler mächtig auf: Jonathan Marchessault hat schon acht Mal in den Playoffs getroffen und insgesamt 14 Punkte auf dem Konto. Dazu haben sie mit Marc-Andre Fleury einen Goalie in Topform. Spiel 4 bestreiten sie zuhause und können einen großen Schritt Richtung Stanley Cup-Finale machen. Die Quoten bestätigen das: Vegas holt Spiel 4, Quote 2,35. Dass die Golden Knights die Western Conference gegen Winnipeg holen werden, ist mit einer Quote von Quote 1,45 sehr deutlich pro Vegas.

Die Jets müssen sich was einfallen lassen, wenn sie die goldenen Ritter in dieser Form schlagen wollen. In der Regular Season gewannen die Kanadier mit 7:4. Auch Spiel 1 konnten sie mit 4:2 für sich entscheiden. Danach haben sie den Faden verloren und Spiel 2 in eigener Halle 1:3 abgegeben, Spiel 3 in Vegas ging mit 4:2 verloren. Hoffnungen macht die aktuelle Form von Mark Scheifele. Der Kanadier netzte schon 14 Mal in den Playoffs und legte sechs Tore für seine Mitspieler auf. Die Chancen, dass Winnipeg als erste kanadische Mannschaft nach Vancouver 2011, wieder in einem Stanley Cup-Finale stehen wird, sind gering. Die Quote 2,70 ist die schlechteste von allen vier Teams in den Conference-Finals.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen