Viertelfinale erreicht, nun muss ein Wunder her

Die besten Online Sportwetten Close-up Eishockeyspieler auf dem Eis Umarmung

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat bei der Heim-Weltmeisterschaft das Viertelfinale erreicht. Das Team von Bundestrainer Marco Sturm setzte sich in einem Herzschlagfinale im Penaltyschießen gegen Lettland durch und trifft nun auf Top-Favorit Kanada. Für einen Halbfinaleinzug muss trotz des Dazustoßens der NHL-Stars Leon Draisaitl und Philipp Grubauer ein Wunder her!

Der Puls war auf 180! 33 Sekunden vor dem Ende erlöste Felix Schütz die deutsche Eishockey-Nation. Mit seinem Treffer zum 3:3 gegen Lettland legte er den Grundstein für den Erfolg im Penaltyschießen. Dabei sah es Mitte des zweiten Drittels so gut aus für die deutschen Kufencracks. Dank Tore von David Wolf und Dennis Seidenberg führten die DEB-Jungs bereits mit 2:0 im alles entscheidenden Spiel. Doch Lettland gab sich nicht auf, kam zurück und drehte die Partie. 2:3! Doch Schütz schoss Deutschland in die Overtime, in der es keine Tore gab. Im anschließenden Penaltyschießen behielt der 21-jährige Frederik Tiffels als einziger die Nerven und traf.

Draisaitl mit zwei Assists – Deutschland krasser Außenseiter

Viel Zeit zum Feiern haben die Deutschen jedoch nicht. Bereits am Donnerstag geht es mit dem Viertelfinale gegen Kanada weiter. Vor der WM hatten die Verantwortlichen das Überstehen der Gruppenphase als Ziel ausgegeben und aller Voraussicht nach wird es dabei auch bleiben. Denn Kanada gehört traditionell zu den Top-Favoriten auf die Weltmeisterschaft. Mit 26 Titeln sind die Kanadier nach den Russen die erfolgreichste Nation bei Weltmeisterschaften. In der Gruppenphase behielt die Eishockey-Nation aus Nordamerika fast eine weiße Weste. Sechs Siegen steht die Overtime-Niederlage gegen die zweitplatzierten Schweizer gegenüber.

Da wird es wohl auch nichts nützen, dass mit Leon Draisaitl und Philipp Grubauer am vergangenen Wochenende zwei NHL-Stars zum deutschen Team dazustießen. Zwar stellten sowohl Goalie Grubauer als auch Angreifer Draisaitl (zwei Assists) ihre Wichtigkeit in der kurzen Zeit unter Beweis, doch die Kanadier bestehen ausschließlich aus Spielern der besten Eishockey-Liga der Welt. Deshalb ist Deutschland auch der größte Außenseiter im Viertelfinale. Ein deutscher Sieg in der regulären Spielzeit würde mit Quote 14,00 belohnt werden, der WM-Titel sogar mit 72,00! Zum Vergleich: Ein Erfolg Kanadas über die Sturm-Mannschaft bringt nur 1,12, der WM-Triumph 2,50.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen