Counter Logic Gaming: Wieder auf dem Spitzenplatz?

Jedes Team im eSports hat sein Auf und Ab. Manchmal läuft es gut und manchmal alles andere als ideal. Counter Logic Gaming war eine Weile vom CS:GO Radar verschwunden, scheint aber im DreamHack Summer 2017 wieder ein klares Ziel vor Augen zu haben: Einen CS:GO eSports Spitzenplatz.

Das Verschwinden nach dem MLG

CLG startete in der kompetitiven CS:GO Szene im Dezember 2014 erstmals durch. Damals wurde das Team zu den MLG X eingeladen, einem Major League Gaming Turnier welches in Aspen, Colorado im Januar 2015 ausgetragen wurde. Nach einer guten Anfangsphase wurde CLG jedoch eliminiert und musste sich mit dem 7-8. Platz zufriedengeben. Von da an ging es eigentlich nur noch abwärts. Enttäuschende Leistungen in wichtigen Turnieren und eine konstant wechselnde Teamzusammenstellung führte dazu, dass CLG nach dem letzten großen Turnier, ESL Cologne buchstäblich von der Bildfläche verschwand.

Die neue Team-Aufstellung für Counter Logic Gaming in 2017

CLG hatte immer wieder Schwierigkeiten mit der Aufstellung in ihrem bisherigen CS:GO-Leben. Ständig mussten Spieler wegen persönlicher Gründe das Team verlassen. Nach einigen Deals sieht aber das momentane Roster für 2017 so aus: reltuC, koosta, nahtE, FNS und Rickeh, sowie ImAPet als Trainer. Rickeh und FNS sind die neuesten Mitglieder; sie kamen von Renegades und SoloMid.

DreamHack Summer 2017:

Am 17. Juni qualifizierte sich Team CLG im NA Qualifier um beim Dreamhack Turnier in Schweden anzutreten. Sie wurden in Gruppe 2 platziert, zusammen mit Fnatic, Cloud9 und Gambit. CLG hatten auch hier wieder einen holprigen Start und galten als die Underdogs der Gruppenphase und keiner glaubte so richtig daran, dass sie diese überstehen würden. Aber CLG überraschte alle mit einer perfekten 2:0 Score und damit einer automatischen Qualifikation zum Halbfinale (sie umgehen also Decider Match und Elemination Match der Gruppe)

CLG gegen Gambit (Overpass): Gambit war beim Erreichen der Halbzeit mit einer 9:6 Führung gut aufgestellt, aber in der 2. Hälfte konterten CLG mit einer ähnlichen Performance, auch sie erreichten ein 9:6. Nach der Overtime machten sie den Sack mit einer 4:1 Führung zu und gewannen das Match 19:16.

CLG gegen Fnatic (Train): Hier war die Grundsituation noch schlechter als gegen Gambit. Fnatic schien unangreifbar und führte in der Halbzeit mit 11:4. Kurioserweise schaffte es auch hier Counter Logic Gaming mit einem 11:4 dagegenzuhalten und wiederum ging es in Overtime. Es wurde letztendlich eines der längsten Matches, dass die CS:GO Szene in letzter Zeit sah. Ganze 58 Runden lang ging es hin und her. In der 59. Runde besiegelte CLG allerdings das Match und besiegte Fnatic 4:1 in der letzten Overtime. Endstand: 31:28. Damit war der Einzug ins Viertelfinale für CLG gesichert.

CLG gegen SK (Mirage, Train, Cobble): Das erste Aufeinandertreffen mit dem unangefochtenen Team von SK Gaming fing ganz gut an. Zunächst gingen CLG mit 12:3 in Führung (Mirage) und schafften es sogar ihren Vorsprung in der 2. Halbzeit auszubauen. Mit 16:9 erreichten sie den ersten Sieg des Matches. Das zweite Spiel sah leider nicht so gut aus. Zunächst lagen sie mit 3:12 hinten und letztendlich gewann SK Gaming souverän den 2. Punkt des Matches indem sie mit 16:7 die Map Train für sich entschieden. Aber es war natürlich das 3. und letzte Spiel, ausgetragen auf Cobblestone, dass CLG aus dem Turnier ausscheiden ließ. Hier hatte CLG in der ersten Hälfte das schlechteste Ergebnis des Turniers: ein beschämendes 2:13. Zwar konnten sie danach noch ein paar Punkte gutmachen, aber es war zu wenig. SK gewann mit 16:9 auch die zweite Hälfe des Matches. Somit war CLG raus, aber nicht ohne für Furore gesorgt zu haben.

Klar ist: CLG sind (noch) nicht das weltbeste Team, aber sie schafften es allen Widrigkeiten zum Trotz weitaus bessere Teams zu besiegen. Es bleibt also spannend, wenn Counter Logic Gaming an wieder an Turnieren teilnimmt. Ganz sicher ist, beim Wetten sollte man sie nicht abschreiben. Sie haben bewiesen, dass sie kein Team 2. Klasse sind.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen