Ein Ausblick auf das Finale der 5. Saison der ESL Pro League

Die ESL Pro League Season 5 wird an diesem Wochenende beendet, das Finale wird am 3. und 4. Juni stattfinden und zwar im Verizon Theatre in Dallas, Texas. Dort werden die Finalisten um einen Teil des 750.000 $ Preisgeldes kämpfen. Der erste Platz bekommt 225.000 $, der zweite 100.000 $ und die dritten und vierten Plätze ergattern jeweils 60.000 $.

Da auch bald ESL One Cologne, ECS und das PGL Major ausgetragen werden, kann man davon ausgehen, dass dieses Finale einen Vorgeschmack geben wird, was uns in den nächsten Monaten erwartet. Es gab in letzter Zeit nicht mehr viele Offline-Events, dieses Finale sollte also eine willkommene Abwechslung sein für alle CS:GO Fans.

Sechs Team verbleiben noch im Turnier: Hier eine Zusammenfassung, was bisher passiert ist und was noch passieren wird.

Das Turnier bis jetzt

Das deutsche Team Mousesports und die Dänen von North sind bis jetzt die stärksten Teams im Turnier. Beide Teams starteten in Gruppe B und verloren jeweils nur ein Match, gewnannen aber 4. Damit haben sie sich beide 3 Punkte über die Top Teams in Gruppe A gesetzt.

Vielleicht lag es daran, dass sie kein Offline-Turnier seit der StarSeries im April gespielt haben. Jedenfalls musste sich Fnatic vom Turnier verabschieden. Sie verloren in einem MR3 Overtime Spiel gegen SK. Andere prominente aber ausgeschiedene Teams: Immortals, Cloud9, OpTic, Natus incere und NRG.

Das MR3 Overtime Format produzierte noch ein weiteres interessantes Ergebnis. Die Franzosen von EnVyUs erzielten einen 4:1 Sieg über SK.

Am 1. Juni besiegten SK Mousesports 2:0 im BO3 und sind damit im Halbfinale. Nachdem Mousesports einen Sponsorenvertrag mit Vodafone unterschrieben hatten, haben sie in diesem Turnier erstaunlich gut gespielt. 4 aufeinanderfolgende Siege nach ihrer knappen Niederlage gegen North stellten sie eigentlich als Favoriten gegen SK auf, die gegen EnVyUs und G2 eine schwere Zeit hatten. Allerdings reichte es dann letztendlich doch nicht aus und SK ist im Halbfinale

Ähnlich erging es EnVyUs gegen die amerikanischen Herausforderer von Team Liquid.
Zwar erreichte EnVyUs Spitzenergebnisse von 16: gegen SK und 16:2 gegen Immortals, aber zum Einzug ins Halbfinale reichte es nicht. Liquid besiegte sie mit 2:1.

Das Finale

Am 3. Juni wird G2 gegen SK antreten in einem weiteren BO3. G2 wird sich wahrscheinlich wohl dabei fühlen, sie haben SK zuletzt 16:6 geschlagen (Cobblestone). SK hingegen kann sich nur darüber freuen, dass ihre härtesten Rivalen FaZe und Astralis nicht im Finale sind.

Später am Abend werden North auf Liquid treffen. Hier gelten Liquid als Favoriten. Sie haben North zuletzt 16:10 (auch Cobblestone) geschlagen.

Dieses Turnier hält sicher noch die ein oder andere Überraschung bereit. Schließlich sind die amtierenden Champions von Fnatic schon ausgeschieden und SK wirkt etwas angeschlagen. Auf jeden Fall hat die Abwesenheit von Astralis und FaZe den etwas niedriger gerankten Teams einige Möglichkeiten geschaffen. Allerdings sind die noch in der Finalrunde verbleibenden Teams allesamt nicht wirklich Underdogs. Spannend bleibt es dennoch.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen