Mehr als zwei Drittel der Liga kämpft gegen den Abstieg

Was ist das nur für eine verrückte Zweitliga-Saison?! Zwischen den beiden Relegationsplätzen drei und 16 liegen gerade einmal zehn Punkte. Dies bedeutet, dass mehr als zwei Drittel aller Vereine noch um den Klassenerhalt bangen muss. Andererseits schielen viele Klubs noch mit einem Auge auf Rang drei. Eine unglaublich spannende Spielzeit!

Häufig wurde in der Vergangenheit zu Marketing-Zwecken von der spannendsten, besten oder heißesten 2. Bundesliga der Geschichte gesprochen. Doch in Sachen Spannung dürfte die aktuelle Spielzeit kaum zu toppen sein. Nach 24 Spieltagen können sich die ersten beiden Klubs über ein kleines Polster freuen. Der 1. FC Nürnberg (45 Punkte) und Fortuna Düsseldorf (44 Punkte) marschieren vorneweg, haben acht bzw. sieben Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz drei.

Aufstiegsträume bis Platz zwölf

Dahinter geht es äußerst eng zu. Holstein Kiel hat 37 Punkte auf dem Konto, ebenso wie Mitaufsteiger MSV Duisburg. Insgesamt geben die Neulinge in Liga zwei ein äußerst positives Bild ab. Denn der dritte im Bundes, der SSV Jahn Regensburg rangiert nämlich direkt hinter Kiel und Duisburg auf Platz fünf. Alle drei Klubs können noch vom direkten Durchmarsch in die Bundesliga träumen.

Aber auch die nächsten sieben Teams sollten Rang drei noch nicht abgeschrieben haben. Die SG Dynamo Dresden, die zuletzt drei von vier Spielen gewann, hat als Tabellenzwölfter nur lächerliche fünf Zähler Rückstand auf Holstein Kiel! Damit gehören die Sachsen zu den Vereinen, die einen gefährlichen Spagat schaffen müssen. Einerseits können sie mit einer Siegesserie vom Aufstieg in die Bundesliga träumen, zum anderen müssen sie immer ein Auge auf die Abstiegsränge haben. Denn die sind in Dynamos Fall nämlich ebenfalls nur fünf Zähler entfernt.

Negativbeispiel Darmstadt

Wie schnell es gehen kann, zeigt der Absturz des SV Darmstadt. Am 12. Spieltag rangierten die Lilien mit 16 Zählern auf Platz elf. Seitdem sind allerdings nicht mehr allzu viele Punkte hinzugekommen, genauer gesagt sieben! Die Folge: Fall auf Platz 17 und bereits vier Punkte Rückstand zum rettenden Ufer. Am Freitag sind gleich vier Mannschaften, die mindestens noch einen Blick nach unten haben sollten, im Einsatz. Dresden empfängt Darmstadt und der 1. FC Union Berlin ist bei Schlusslicht Kaiserslautern zu Gast. Alle Quoten und Wetten zu den Spielen der 2. Bundesliga finden Sie hier.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen