2. Liga: Jahresauftakt im Unterhaus

Die besten Online Sportwetten Close-up Fussballspieler auf dem Spielfeld Umarmung Bundesliga

Die 2. Liga erwacht aus dem Winterschlaf und startet mit einer englischen Woche in das neue Jahr. Die großen Aufstiegsfavoriten aus Hamburg und Köln führen erwartungsgemäß das Tableau an. Der Relegationsrang 3 ist hart umkämpft und im Tabellenkeller ist noch lange nicht das letzte Wort gesprochen.

Selten gab es in der Geschichte der 2. Liga zwei Teams, die so hoch im Kampf um den Aufstieg gehandelt wurden. Der Hamburger SV und der 1. FC Köln wurden in der Hinserie ihrer Favoritenrolle gerecht. Die Hanseaten grüßen mit 37 Zählern von Platz 1 und haben sechs Punkte Vorsprung auf Rang 4. Nun wollen die Rothosen zuhause gegen Sandhausen an die erfolgreiche Hinrunde anknüpfen und mit einem Sieg (Quote 1.58) die Tabellenführung weiter festigen.

Köln vor kniffliger Aufgabe

Die Kölner sind den Hamburgern dicht auf den Fersen und liegen mit nur einem Punkt hinter den Hanseaten. In der Winterpause haben die Domstädter noch einmal personell aufgerüstet und Johannes Geis vom FC Schalke unter Vertrag genommen. Einzig die Wechselposse um Anthony Modeste stört momentan die gute Stimmung am Rhein. Der FC hat im ersten Spiel des neuen Jahres direkt eine schwere Aufgabe zu meistern. Es geht in die Hauptstadt zu Union Berlin. Die Eisernen liegen mit 31 Punkten auf Rang 4. Mit einem Sieg kann Berlin den Abstand zu den direkten Aufstiegsplätzen auf zwei Punkte verkürzen. Allerdings sind die Rheinländer (Quote 2.40) gegenüber den Hausherren leicht favorisiert (Quote 2.90).

Enges Rennen um Rang 3

Auf Rang 3 steht der FC St. Pauli (34). Die Paulianer haben zwei Punkte Rückstand auf die Kölner. Druck bekommt das Duo von Holstein Kiel und Heidenheim. Mit je 30 Punkten lauern die Verfolger auf Platz 5 und 6. Nach jetzigem Stand dürfte sich ein Vierkampf um den Relegationsplatz entwickeln.

Im Keller brennt noch Licht

Am Tabellenende kämpfen momentan vier Mannschaften um den Ligaverbleib. Besonders die so ambitioniert in die Saison gestarteten Ingolstädter enttäuschten auf ganzer Linie. Mit nur zehn Punkten liegen die Bayern auf Rang 18 und haben drei Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Auf Rang 15 steht der SV Sandhausen, punktgleich mit dem Sechzehnten MSV Duisburg. Liganeuling Magdeburg auf Rang 17 komplettiert das abstiegsbedrohte Quartett. Noch haben die Teams genug Zeit, die Weichen auf Erfolg zu stellen.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen