Entscheidung über Bundesliga-Fortsetzung am 6. Mai

Während in Frankreich die Entscheidung gefallen ist und die Saison 2019/20 der Ligue 1 abgebrochen wird, steht eine finale Entscheidung über den Neustart der deutschen Bundesliga nach wie vor aus. Am gestrigen Donnerstag war die Bundesliga nur ein Randthema, als Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten bei ihrer Schaltkonferenz über mögliche Lockerungen berieten.

Vielmehr wurde eine Entscheidung wie auch in anderen Bereichen auf die nächste Beratung am kommenden Mittwoch, den 6. Mai, vertagt. Bis dahin soll Kanzleramts-Chef Helge Braun in Zusammenarbeit mit den Staatskanzleichefs der Länder eine Beschlussvorlage erstellen, die dann die Basis für das von der Bundesliga erhoffte grüne Licht bedeuten würde. Dass das von der Deutschen Fußball-Liga (DFL) entwickelte Hygienekonzept vom Bundesarbeitsministerium bereits positiv beurteilt worden ist, scheinen die grundlegenden Voraussetzungen aber gegeben.

Wiederbeginn am 16. oder doch erst am 23. Mai?

Auch die Sportminister-Konferenz der Bundesländer (SMK) hat bereits ihr grundsätzliches Okay zur Fortsetzung der Bundesliga-Saison 2019/20 gegeben. „Die SMK hält die Fortsetzung des Spielbetriebes und mithin die Begrenzung des ansonsten entstehenden wirtschaftlichen Schadens in der 1. und 2. Fußball-Bundesliga für die dort startberechtigten 36 Vereine auf deren Kosten ab Mitte/Ende Mai für vertretbar“, zitiert „Bild“ aus einer Mitteilung der SMK.

85/100
Bewertung
100% bis zu 150€
Willkommensbonus
|
Betway Bonus einlösen

Die nun erneut vertagte Entscheidung und die Stellungnahme der SMK machen indes auch klar, dass der intern von der DFL für den Wiederbeginn angepeilte 9. Mai nicht zu halten sein wird. Nicht zuletzt deshalb, weil nach jetzigem Stand immer noch kein geregeltes Mannschaftstraining möglich ist. Derzeit trainieren alle Vereine noch in Gruppen sowie ohne Zweikämpfe und Körperkontakt. Weil die meisten Trainer überdies dafür plädieren, sich mindestens zwei, besser drei Wochen lang mit normalen Übungseinheiten auf das erste Pflichtspiel nach einer bereits jetzt über eineinhalb Monate andauernden Spielpause vorbereiten zu können, wird es vielmehr nach einer positiven Entscheidung am 6. Mai auch mit dem 16. Mai eng. Realistischer scheint aktuell, dass es erst am 23. Mai weitergeht und damit an jenem Wochenende, an dem eigentlich das Finale um den DFB-Pokal hätte stattfinden sollen.

Kein Kontakt zwischen Merkel und Macron bezüglich eines Bundesliga-Stopps

Obwohl eine Entscheidung am Donnerstag ausgeblieben ist, hatte Merkel auf eine Nachfrage doch eine klare Antwort parat. Die Kanzlerin dementierte Gerüchte, dass Frankreichs Präsident Emmanuel Macron Kontakt aufgenommen habe, um nach dem Abbruch der Ligue 1 auch ein vorzeitiges Ende der Bundesliga zu erreichen. Laut einem Bericht der französischen Tageszeitung „Le Parisien“ soll es das Ziel Macrons sein, auch die übrigen großen Ligen Europas wie die Bundesliga, die Premier League, die La Liga und die Serie A ebenfalls zu einem Abbruch zu bewegen und so die Möglichkeit einer Harmonisierung des Terminkalenders zu schaffen.

Klar ist unterdessen, dass es noch das eine oder andere Wochenende dauern wird, bis in Deutschland der Ball wieder rollt und dass sämtliche Partien bis Ende August unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden würden. In den kommenden Wochen geht die Suche vieler Wettfreunde nach Alternativen zu Sportwetten auf die Bundesliga damit weiter. Worauf kann man alles wetten in Sachen Fußball? In einigen Ländern wird weiterhin gespielt. Besonders populär ist inzwischen die weißrussische Vysshaya Liga. Aber auch in Nicaragua, Taiwan und Turkmenistan wird noch gekickt. Und am 8. Maiplant die südkoreanische K-League den Start der neuen Saison.

Jetzt Wettanbieter vergleichen und Bonus sichern!

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen