1. FC Union Berlin: Philipp Hofmann und Silvere Ganvoula im Fokus?

Die besten Online Sportwetten Close-up orange gelber Fussball auf RasenEine Woche vor dem Start in die zweite Bundesliga-Saison der Vereinsgeschichte steht der 1. FC Union Berlin unmittelbar vor dem Verlust seines besten Angreifers. Der Bundesliga Transfer von Sebastian Andersson zum 1. FC Köln steht laut den aktuellen Transfernews Deutschland kurz bevor. Der schwedische Torjäger, der mit zwölf Treffern vergangene Saison einen großen Anteil am Klassenerhalt hatte, reißt dabei fraglos eine große Lücke.

Allerdings ist der Verkauf von Andersson auch der teuerste 1. FC Union Berlin Transfer überhaupt, fließen doch offenbar rund sechs Millionen Euro aus der Dom- in die Hauptstadt. Geld, das die Eisernen aber sicherlich nicht auf dem Konto parken werden. Vielmehr ist davon auszugehen, dass Union zeitnah einen Nachfolger für Andersson präsentieren wird. In diesem Zusammenhang machen aktuell vor allem zwei Namen die Runde durch Köpenick.

Wohl hohe Forderungen für Hofmann und Ganvoula

Wie die Transfer Insider des „Berliner Kurier“ vermelden, soll sich Union sowohl mit Philipp Hofmann vom Karlsruher SC als auch mit Silvere Ganvoula vom VfL Bochum beschäftigen. Beide zählten in der vergangenen Saison zu den herausragendsten und zugleich treffsichersten Stürmern der 2. Bundesliga. Beide besitzen allerdings bei ihren Vereinen auch noch langfristige Verträge, die dem Vernehmen nach jeweils keine Ausstiegsklausel enthalten sollen.

94/100
Bewertung
bis zu 150€ Einzahlungsbonus für die ersten 3 Einzahlungen
Einzahlungsbonus
|
Betway Bonus einlösen

Die Ablöse wäre damit in beiden Fällen frei verhandelbar. Nicht unbedingt eine gute Ausgangsposition für Union, zumal kein Verein kurz vor dem Saisonstart gerne seinen besten Stürmer verliert. Bochum und Karlsruhe werden dementsprechend für den Fall einer Berliner Vorstoßes erst einmal eine hohe Ablöse veranschlagen, natürlich auch im Wissen um Unions Einnahmen für Andersson.

Für Ganvoula und Hofmann, die beide in der laufenden Transferperiode auch schon mit anderen Bundesligisten in Verbindung gebracht worden sind, steht jeweils vier Millionen Euro im Raum. Nicht wenig für einen Stürmer, der sich in der Bundesliga erst noch beweisen muss. Das freilich war vor einem Jahr auch bei Andersson noch der Fall.

Jetzt Wettanbieter vergleichen und Bonus sichern!

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen