Hamburger SV: Geht Jonas Boldt von Bord?

Nach der kurzfristigen Absage der Partie gegen Erzgebirge Aue vor der Länderspielpause peilt der Hamburger SV am Samstag bei der SpVgg Greuther Fürth den dritten Sieg im dritten Spiel an. Anschließend ist für Mittwoch das Nachholspiel in Aue angesetzt, sodass sich die aktuell drittplatzierten Hanseaten in den kommenden Tagen in der Tabelle der 2. Bundesliga ganz oben festsetzen könnten.

Jetzt die besten Sportwetten-Boni sichern!

200% bis zu
40€
Bonus Code
******
mybet Bonus Code Bonus einlösen
100% bis zu
150€
Bonus Code
******
Bet3000 Bonus Code Bonus einlösen
100% bis zu
200€
Bonus Code
******
FezBet Bonus Code Bonus einlösen
100% bis zu
122€
Bonus Code
******
22BET Bonus Code Bonus einlösen
50% bis zu
200€
Bonus Code
******
bet-at-home Bonus Code Bonus einlösen

Dass am Ende der Saison der Aufstieg stehen soll, steht unterdessen außer Frage. Nach zwei knapp gescheiterten Anläufen zur Bundesliga-Rückkehr soll es mit dem neuformierten Kader, dem in allen Mannschaftsteilen Erfahrung zugeführt wurde, endlich wieder in die Erstklassigkeit gehen. Hauptverantwortlich für alle Bundesliga Transfers war in den letzten Transferperioden Jonas Boldt, der in Hamburg seit seinem Amtsantritt im Mai 2019 große Wertschätzung genießt. Allerdings offenbar nicht nur dort, denn wie aus den aktuellen Transfernews Deutschland hervorgeht, muss der HSV offenbar um seinen Sportvorstand bangen.

Gespräche mit dem HSV Ende Oktober geplant

Wie die römische Tageszeitung „Il Tempo“ berichtet, soll sich Boldt vergangene Woche mit Dan und Ryan Friedkin getroffen haben, die vor kurzem den AS Rom übernommen haben. In einem mehrstündigen Gespräch soll Boldt dabei ein Konzept für die Roma vorgestellt haben, was den Schluss nahelegen würde, dass sich der 38-Jährige intensiv mit dem zuletzt etwas hinter den eigenen Erwartungen zurückgebliebenen Traditionsklub beschäftigt hat.

Neben Boldt gelten zwar auch Ralf Rangnick und der derzeit noch als Sportdirektor von Juventus Turin tätige Fabio Paratico als Kandidaten für die sportliche Leitung der Roma, doch dürfte man in Hamburg hellhörig geworden sein und womöglich die Bemühungen um eine Verlängerung mit dem nur noch bis Juni 2021 gebundenen Boldt intensivieren. Gespräche zwischen dem HSV-Aufsichtsrat und Boldt sind indes ohnehin schon für Ende Oktober oder Anfang November vereinbart. Dank des Interesses der Roma kann Boldt in diese nun in einer sehr komfortablen Position einsteigen.

Brandheiße Wett-Tipps mit den besten Quoten

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com