Eintracht Frankfurt: Luka Jovic kehrt zurück

Die Serie von Eintracht Frankfurt mit drei Siegen in Folge beim FC Augsburg (2:0), gegen Bayer Leverkusen (2:1) und beim 1. FSV Mainz 05 (2:0) ist am Dienstagabend gerissen und zugleich der Traum von einer abermaligen Reise zum Pokal-Endspiel in Berlin geplatzt. Beim schnellen Wiedersehen mit Leverkusen, diesmal allerdings in der BayArena, verlor die SGE trotz früher Führung durch Amin Younes auch aufgrund unglücklicher respektive falscher Schiedsrichterentscheidungen letztlich klar mit 1:4.

Und doch war die Stimmungslage rund um die Eintracht am gestrigen Dienstag auch nach der Niederlage in Leverkusen nicht vollends negativ. Vielmehr sorgte bereits vor dem Anpfiff der Partie in Leverkusen die Nachricht von der bevorstehenden Rückkehr von Luka Jovic für Euphorie. Der serbische Nationalstürmer, der im Sommer 2019 für stattliche 63 Millionen Euro zu Real Madrid gewechselt ist, wird zeitnah sein Comeback in Frankfurt geben. Sportvorstand Fredi Bobic bestätigte kurz vor Anpfiff der Begegnung in Leverkusen die zuvor in serbischen und spanischen Medien durchgesickerte Nachricht vom schon nahezu perfekten Wechsel: „Jovic steht vor einer Leihe zu uns. Wir müssen noch ein paar Thesen bearbeiten – den Medizincheck zum Beispiel. Wenn alles passt, ist er bald wieder bei uns. Wir sind sehr glücklich, dass sich die Möglichkeit ergeben hat. Er wird zeitnah in Frankfurt aufschlagen.“

Jovic-Verbleib nicht gänzlich ausgeschlossen

Bobic erklärte darüber hinaus auch, dass die Leihe zunächst bis zum Sommer befristet sei. Die kurze Vereinbarung sei „in den Pandemiezeiten verantwortungsvoll“, doch zugleich schloss der 49-Jährige auch einen längeren Verbleib von Jovic am Main nicht aus. Weitere Dinge könne man „überdenken, wenn man sieht, wie sich die Situation im Fußball und weltweit in diesen Pandemie-Zeiten entwickelt. Erstmal geht es um die restlichen Spiele. Und da sind wir sehr glücklich, dass wir mit Luka eine sehr starke Option erhalten.“

Jetzt die besten Sportwetten-Boni sichern!

100% bis zu
150€
Bonus Code
******
NEO.bet Bonus Code Bonus einlösen
100% bis zu
100€
Bonus Code
******
BildBet Bonus Code Bonus einlösen
200% bis zu
40€
Bonus Code
******
mybet Bonus Code Bonus einlösen
100% bis zu
100€
Bonus Code
******
888 Bonus Code Bonus einlösen
100% bis zu
200€
Bonus Code
******
ZulaBet Bonus Code Bonus einlösen

Jovic über diese Saison hinaus in einem fixen Eintracht Frankfurt Transfer zu halten, dürfte allerdings alles andere als einfach werden. Schon alleine deshalb, weil der 23-Jährige bei Real Madrid dem Vernehmen nach rund zehn Millionen Euro pro Jahr verdienen soll. Ein Gehalt, das die SGE nicht ansatzweise aufbringen könnte und nun in den kommenden Wochen wohl auch nur deshalb stemmen kann, weil sich die Königlichen weiter daran beteiligen bzw. Jovic auf Teile seines Salärs verzichtet.

Im Sommer mehr Möglichkeiten

Nach vielen Spekulationen in den Transfernews Deutschland der letzten Wochen unter anderem um Joshua Zirkzee (FC Bayern München), Randal Kolo Muani (FC Nantes) oder Christian Kouame (AC Florenz) sichert sich die Eintracht mit Jovic die wohl bestmögliche Lösung, kennt der Angreifer die Bundesliga doch ebenso gut wie den Verein. Und auch dann, wenn es bei einem befristeten Comeback von Jovic bleiben sollte, besitzt die Eintracht auf jeden Fall die Möglichkeit, in den kommenden Monaten in Ruhe nach passenden Bundesliga Transfers für die nächste Saison zu suchen.

Der Markt im Sommer ist dabei deutlich größer und bietet mehr Chancen, mit wenig Geld echte Verstärkungen an Land zu ziehen. Das freilich weiß niemand besser als Transfer Insider, der für die SGE in den letzten Jahren schon einige Coups gelandet hat und mit seinem Team schon jetzt Ausschau nach Optionen für den Sommer halten dürfte.

Brandheiße Wett-Tipps mit den besten Quoten

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Slots
Top Slots Boni
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com