VfB Stuttgart: Interesse am australischen Sturmtalent Alou Kuol?

In den vergangenen Transferperioden hat der VfB Stuttgart bei seinen Bundesliga Transfers oft einen exzellenten Riecher bewiesen. Insbesondere Sportdirektor Sven Mislintat hat bei der Verpflichtung von Spielern wie Silas Wamangituka, Tanguy Coulibaly, Wataru Endo oder Sasa Kalajdzic seinen Ruf als Spürnase einmal mehr bestätigt. Gespannt darf man deshalb darauf sein, wen die Schwaben im bevorstehenden Sommer an Verstärkungen aus dem Hut zaubern werden.

Bevor in dieser Hinsicht konkrete Entscheidungen hinsichtlich des einen oder anderen VfB Stuttgart Transfer fallen können, gilt es zunächst aber wohl die Zukunft eigener Leistungsträger zu klären. Insbesondere Wamangituka und Kalajdzic sowie Nicolas Gonzalez haben sich mit ihren Leistungen auch andernorts in den Blickpunkt geschossen. Sofern für einen aus dem Trio ein lukratives Ablöseangebot ins Haus flattern sollte, wäre man in Stuttgart wohl gesprächsbereit. Allerdings wohl kaum unter 30 Millionen Euro. Dabei ist Wamangituka wegen seines vor zwei Wochen erlittenen Kreuzbandrisses aber wohl eher kein Kandidat mehr.

Jetzt die besten Sportwetten-Boni sichern!

NEO.bet
9.8/10
NEO.bet Erfahrungen
100% bis zu 150€
Zum Anbieter
BildBet
9.7/10
BildBet Erfahrungen
100% bis zu 150€
Zum Anbieter
mybet
9.6/10
mybet Erfahrungen
200% bis zu 40€
Zum Anbieter

Starke Quote in der A-League

Mögliche Einnahmen würde der VfB Stuttgart sicherlich dazu nutzen, um eigene Transfers zu tätigen und nach Möglichkeit die nächsten entwicklungsfähigen Top-Talente zu finden. Denkbar, dass in diesem Zusammenhang Alou Kuol von den Central Coast Mariners eine Rolle spielt. In seinen Transfernews Deutschland berichtet das Portal „The Age“ unter Berufung auf verschiedene vereinsnahe Quellen, dass ein Wechsel des 19 Jahre alten Angreifers im Sommer nach Stuttgart bevorstehen soll.

Transfer Insider vermelden zwar auch das Interesse anderer Klubs aus Deutschland und Belgien, doch scheint Mislintat bereits die Vorarbeit geleistet zu haben, um eines der vielversprechendsten Talente der A-League in die Bundesliga zu holen. In der laufenden Saison steht Kuol nach 15 Einsätzen bei sieben Toren und zwei Vorlagen, was angesichts von elf Einwechslungen und nur vier Berufungen in die Anfangsformation eine umso bemerkenswertere Quote darstellt. Als Soforthilfe wäre der Youngster beim VfB indes dennoch kaum eingeplant, sondern würde wohl ähnlich wie aktuell Naouirou Ahamada und Momo Cisse erst einmal ein Lehrjahr durchlaufen.

Brandheiße Wett-Tipps mit den besten Quoten

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter