RB Leipzig: Noch Hoffnung auf Marcel Sabitzer – und Patson Daka im Visier?

Die besten Online Sportwetten Close-up Fussballspieler auf dem Spielfeld UmarmungDie Chancen auf die erste Meisterschaft der Vereinsgeschichte sind für RB Leipzig nach der 0:1-Niederlage am Samstag gegen den FC Bayern München nur noch gering. Am heutigen Mittwoch aber werden die Roten Bullen genau hinsehen, wenn zwischen dem SSV Jahn Regensburg und Werder Bremen der Leipziger Halbfinal-Gegner im DFB-Pokal ermittelt wird. Der Gewinn des Pokals ist nun das große Ziel für den Endspurt der Saison, während parallel dazu auch schon das neue Spieljahr geplant wird.

Mit Josko Gvardiol (Dinamo Zagreb), Mohamed Simakan (Racing Strasbourg) und Brian Brobbey (Ajax Amsterdam) stehen die ersten sommerlichen Bundesliga Transfers bereits fest. Der eine oder andere weitere RB Leipzig Transfer aber wird folgen. Mutmaßlich auch für den Angriff, der in dieser Saison in Person von Yussuf Poulsen, Alexander Sörloth oder Hee-Chan Hwang zu wenig Torgefährlichkeit ausgestrahlt hat.

Die Transfer Insider der „Sport Bild“ berichten in diesem Zusammenhang, dass der Blick der Leipziger Verantwortlichen wieder einmal zu Red Bull Salzburg zu gehen scheint. Denn offenbar besteht seitens Leipzig ein Interesse an Patson Daka, der in der laufenden Saison der österreichischen Bundesliga in 19 Spielen 23 Tore erzielt und fünf weitere vorbereitet hat. Seit dem Abgang von Erling Haaland Anfang 2020 ist der 22 Jahre alte Nationalspieler Sambias richtig aufgeblüht und steht wohl schon im Sommer vor dem nächsten Schritt in eine internationale Top-Liga. Angesichts eines bis 2024 laufenden Vertrages würde Daka aber sicherlich alles andere als günstig.

Jetzt die besten Sportwetten-Boni sichern!

NEO.bet
9.8/10
NEO.bet Erfahrungen
100% bis zu 150€
Zum Anbieter
BildBet
9.7/10
BildBet Erfahrungen
100% bis zu 150€
Zum Anbieter
mybet
9.6/10
mybet Erfahrungen
200% bis zu 40€
Zum Anbieter

Sabitzer-Entscheidung erst nach der EM

Unterdessen berichtet die „Sport Bild“ in ihren Transfernews Deutschland auch, dass man sich in Leipzig doch noch Hoffnungen auf einen längerfristigen Verbleib von Marcel Sabitzer machen darf. Allgemein wird zwar erwartet, dass der österreichische Nationalspieler, der von mehreren englischen Vereinen umworben wird, den Sprung in die Premier League machen wird, doch offenbar gibt es eie interne Absprache, die Leipzig noch hoffen lässt.

So sind für die Zeit nach der Europameisterschaft im Sommer Gespräche vereinbart. Sollte Leipzig bis dahin kein konkretes Angebot eines anderen Vereines vorliegen, ist sogar möglich, dass Sabitzer über 2022 hinaus verlängert.

Brandheiße Wett-Tipps mit den besten Quoten

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter