1. FC Köln: Wohl alles klar – Timo Hübers wird der nächste Neue

Die besten Online Sportwetten Weitsicht Station von außen am Abend beleuchtet MenschenLangsam, aber sicher nehmen die Transferaktivitäten des 1. FC Köln wieder Fahrt auf, nachdem sich einige Wochen lang kaum etwas getan hat. Doch innerhalb weniger Tage konnten die Geißböcke nun vermelden, dass die Innenverteidiger-Talente Robert Voloder (NK Maribor) und Yann Aurel Bisseck (Aarhus GF) neue Leihstationen gefunden wurden.

Beide spielen somit im Kader der kommenden Saison keine Rolle. Anders als Timo Hübers, dessen lange in der Schwebe hängender 1. FC Köln Transfer von Hannover 96 nun offenbar zeitnah über die Bühne gehen wird. Nach den Bundesliga Transfers von Dejan Ljubicic (Rapid Wien) und Mark Uth (FC Schalke 04) würde Hübers zum dritten offiziellen Neuzugang, wobei verschiedenen Transfernews Deutschland zufolge längst auch mit Torwart Marwin Schwäbe (Bröndby IF) alles klar sein soll.

Jetzt die besten Sportwetten-Boni sichern!

BildBet
9.9/10
BildBet Bonus
100% bis zu 100€
Zum Anbieter
NEO.bet
9.8/10
NEO.bet Bonus
100% bis zu 150€
Zum Anbieter
JackOne
9.7/10
JackOne Bonus
100% bis zu 100€
Zum Anbieter

Bornauw-Transfer in der Schwebe

Die Transfer Insider des „Express“ berichten nun, dass sich der FC und Hübers in neuerlichen Gesprächen entscheidend annähern konnten, nachdem zuletzt auch noch über einen Wechsel des 24-Jährigen zur SpVgg Greuther Fürth oder zu Arminia Bielefeld spekuliert worden ist. Offenbar unabhängig von einem Abgang der wechselwilligen Jorge Meré und Sebastiaan Bornauw wird Hübers in Köln unterschreiben und den Konkurrenzkampf im Abwehrzentrum befeuern.

Allerdings ist gut möglich, dass Hübers nicht oder nicht lange mit Bornauw im Kader stehen wird. Nach wie vor wirbt der VfL Wolfsburg um den zweifachen belgischen A-Nationalspieler, der nicht im aktuellen EM-Aufgebot steht. Erste Offerten der Wölfe, die zunächst lediglich bei acht Millionen Euro gelegen haben sollen, hat der 1. FC Köln schnell abgehakt und stattdessen seinen Standpunkt deutlich gemacht, den 22-Jährigen nur für eine weitaus höhere Ablöse ziehen zu lassen.

Rund 15 Millionen Euro soll sich der FC für Bornauw mindestens erhoffen, bemüht sich zugleich allerdings auch um eine Verlängerung mit dem kopfballstarken Defensivmann, dem man auf Jahre hinaus eine Führungsrolle zutrauen würde. Wann eine Entscheidung fällt, ist noch nicht absehbar und könnte auch davon abhängen, ob und für welche Ablöse der von RB Leipzig umworbene Maxence Lacroix den VfL Wolfsburg noch verlässt.

Brandheiße Wett-Tipps mit den besten Quoten

 

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter