RB Leipzig: Neben Barcelona auch der FC Bayern an Dani Olmo dran?

Die besten Online Sportwetten Close-up Fussballspieler auf dem Spielfeld Umarmung FreudeNoch vor dem Top-Spiel am Samstagabend gegen den FC Bayern München, das mit einer deutlichen 1:4-Niederlage für RB Leipzig keinen guten Ausgang genommen hat, haben sich mit Trainer Jesse Marsch und Allrounder Tyler Adams zwei aus den USA stammende Protagonisten gegenüber „The Athletic“ und „ESPN“ bemerkenswert deutlich über das Transfergeschehen in Deutschland und die Dominanz des FC Bayern geäußert.

„Nichts – nichts – macht mich wütender, als dass alle deutschen Klubs an sie verkaufen. Es verwirrt mich, Mann. Es ist wirklich zum Kotzen“, wird Adams zitiert und dürfte dabei ebenso an den nach München übergesiedelten Trainer Julian Nagelsmann wie an die ebenfalls zum Rekordmeister gewechselten Leistungsträger Dayot Upamecano und Marcel Sabitzer gedacht haben. Marsch drückte derweil ein Stück weit seine Bewunderung dafür aus, wie es die Bayern stets schaffen, „die Liga strategisch auszuschlachten und einen Weg zu finden, von den Starken zu profitieren.“

Leipzig verliert mehrere Leistungsträger

Aktuell profitiert man in München nach den Bundesliga Transfers von Upamecano und Sabitzer sicherlich auch davon, dass beide in Leipzig in den vergangenen Jahren eine hervorragende Entwicklung durchlaufen und zu Spielern von internationalem Format gereift sind. Das freilich gilt gleichermaßen für den zum FC Liverpool abgewanderten Ibrahima Konaté und es ist aus Leipziger Sicht beinahe zu befürchten, dass der Aderlass von absoluten Top-Spielern weitergehen wird, wenn diese nach eigener Einschätzung schneller wachsen als die Roten Bullen selbst.

Jetzt die besten Sportwetten-Boni sichern!

BildBet
9.8/10
BildBet Bonus
100% bis zu 100€
Zum Anbieter
NEO.bet
9.7/10
NEO.bet Bonus
100% bis zu 150€
Zum Anbieter
JackOne
9.4/10
JackOne Bonus
100% bis zu 100€
Zum Anbieter

In diesem Zusammenhang taucht aktuell in Transfernews Deutschland immer wieder der Name Dani Olmo auf. Der spanische Nationalspieler, der nach seinen Teilnahmen an der EURO 2021 und den Olympischen Spielen einen Sonderurlaub erhalten hatte und erst für das Spiel gegen die Bayern wieder ins Aufgebot von Coach Marsch zurückgekehrt ist, hat sich schon vor seinen Leistungen im Turniersommer mit starken Auftritten im RB-Trikot andernorts in den Fokus gespielt. Inzwischen aber spekulieren Transfer Insider immer mehr darüber, dass für Olmo der Zeitpunkt des nächsten Schrittes bald gekommen sein könnte.

Auch Juventus und Man United interessiert?

Vor allem der FC Barcelona soll an einer Rückkehr des 23-Jährigen, der 2014 nach sieben Jahren in der Barca-Akademie in den Nachwuchs von Dinamo Zagreb gewechselt ist und letztlich beim kroatischen Serienmeister den Durchbruch schaffte, arbeiten. Ob die wirtschaftlich stark angeschlagenen Katalanen aber dazu in der Lage sein werden, im Sommer 2022 wieder tiefer in die Tasche zu greifen, erscheint fraglich. Erst recht, weil Olmos noch bis 2024 laufender Vertrag in Leipzig zwar eine Ausstiegsklausel enthalten soll, die festgeschriebene Ablöse aber stattliche 80 Millionen Euro betragen soll.

Laut der spanischen „Marca“ kann man sich in Barcelona im Hinblick auf einen RB Leipzig Transfer von Olmo aber nicht nur wegen der eigenen Finanzlage nicht sicher sein. Vielmehr berichtet das Blatt, dass just mit dem FC Bayern sowie mit Manchester United und Juventus Turin noch weitere Schwergewichte eine Verpflichtung des flexibel einsetzbaren Offensivspielers diskutieren sollen, In Leipzig wäre man zwar mutmaßlich nicht begeistert darüber, wieder einen Leistungsträger zu verlieren, doch dem Vernehmen nach würden die Roten Bullen Olmo durchaus abgeben bzw. hätten aufgrund der Klausel auch gar nicht die Möglichkeit, ein Veto einzulegen, wenn tatsächlich ein Angebot in entsprechender Höhe ins Haus flattern sollte.

Brandheiße Wett-Tipps mit den besten Quoten

Anbieter des Monats:
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter