FC Bayern München: Gerüchte um das nächste Barca-Talent – Auch Gavi ein Thema?

Während einer insgesamt und vor allem am Ende unruhig verlaufenen Jahreshauptversammlung musste wie zuvor schon einige andere Vereine pandemiebedingt nicht ganz überraschend Einbußen verkünden. Während der Umsatz im Geschäftsjahr 2020/21 im Vergleich zum Jahr zuvor von 698 Millionen Euro auf 643,9 Millionen Euro zurückgegangen ist, sank der Gewinn nach Steuern von 9,8 Millionen Euro auf nur noch 1,9 Millionen Euro.

Damit freilich steht der FC Bayern noch immer hervorragend dar, mussten andere Bundesligisten doch zum Teil Negativergebnisse im zweistelligen Millionenbereich vermelden und/oder entstandene Lücken mit Krediten oder Bankbürgschaften abdecken, die auf Jahre hinaus eine Belastung darstellen. In wirtschaftlicher Hinsicht sind die Bayern in Deutschland folglich weiterhin konkurrenzlos und werden alles daran setzen, dies nach neun Meisterschaften in Folge auch sportlich zu bleiben. Während kurzfristig die vergangene Woche erlittene 1:2-Niederlage beim FC Augsburg mit einem Sieg am Samstagabend im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld beantwortet werden soll, werden die Verantwortlichen sicherlich versuchen, die vorhandene Dominanz mit Bundesliga Transfers zu festigen bzw. vielleicht auch noch auszubauen.

Viele Spekulationen um hochkarätige Neuzugänge

Dass es europaweit nur wenige Vereine gibt, die über ähnliche Möglichkeiten verfügen wie der FC Bayern, wobei die von Staaten finanzierten Klubs wie Paris St. Germain, Manchester City und künftig auch Newcastle United hinsichtlich ihres Transferbudgets sicherlich noch einmal in einer anderen Liga spielen, führt zu einigen Spekulationen rund um potentielle Neuzugänge. So wurden in den Transfernews Deutschland der letzten Tage und Wochen neben Jung-Nationalspieler Karim Adeyemi (Red Bull Salzburg), dessen Tendenz aber eher zu Borussia Dortmund gehen soll, unter anderem auch Antonio Rüdiger, Mason Mount (beide FC Chelsea), Jonathan David (Lille OSC), Dusan Vlahovic (AC Florenz) und selbst Pedri (FC Barcelona) mit einem FC Bayern München Transfer in Verbindung gebracht.

Jetzt die besten Sportwetten-Boni sichern!

BildBet
9.8/10
BildBet Bonus
100% bis zu 100€
Zum Anbieter
NEO.bet
9.7/10
NEO.bet Bonus
100% bis zu 150€
Zum Anbieter
JackOne
9.6/10
JackOne Bonus
500% bis zu 50€
Zum Anbieter

Pedri, der bei Barca einen Vertrag bis 2026 samt festgeschriebener Ablöse in Höhe von einer Milliarde Euro besitzt, allerdings dürfte kaum zu haben sein. Es sei denn, der mit dem Vernehmen nach rund 1,35 Milliarden Euro verschuldete FC Barcelona findet auf absehbare Zeit keinen Ausweg aus seiner Finanzmisere. Dann ist nicht gänzlich ausgeschlossen, dass die Katalanen nach dem Verzicht auf eine Vertragsverlängerung mit Lionel Messi im vergangenen Sommer nicht umhin kommen, ihr Tafelsilber zu veräußern.

Nagelsmann offenbar Gavi-Fan

Neben Pedri zählt dazu allen voran Gavi, der mit gerade einmal 17 Jahren schon eine feste Größe bei Barca ist und inzwischen auch schon vier A-Länderspiele für Spanien absolviert hat. Anders als Pedri hat Gavi, der 2015 aus dem Nachwuchs von Betis Sevilla verpflichtet und dann in La Masia zum Profi entwickelt wurde, seit seinem persönlichen Aufstieg noch keinen neuen Vertrag erhalten. Das aktuelle Arbeitspapier des offensiven Mittelfeldspielers läuft zwar noch bis 2023, doch zum einen dürfte Barca unbedingt zeitnah und langfristig verlängern wollen. Zum anderen wissen natürlich auch andere Klubs um Gavis nicht mehr allzu lange Bindung und dürften ihre Möglichkeiten abklopfen.

Wie die Transfer Insider der katalanischen Zeitung „El Nacional“ berichten, sollen die laufenden Gespräche Barcas mit Gavis Berater Iván de la Peña über eine Verlängerung durch andere Vereine gestört werden. Demnach sollen sowohl der FC Chelsea als auch der FC Bayern Interesse an Gavi bekunden, in dessen aktuellem Arbeitspapier eine Ausstiegsklausel über 50 Millionen Euro verankert sein soll. In München soll vor allem Trainer Julian Nagelsmann ein Fan Gavis sein und auf eine Verpflichtung drängen – die sich freilich trotzdem alles andere als einfach realisieren lassen dürfte.

Brandheiße Wett-Tipps mit den besten Quoten

Anbieter des Monats:
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter