Online Wetten » Neururers Tipps » Was tippt Kult-Trainer Peter Neururer? Freiburg – Leipzig live im Free TV & Stream

Was tippt Kult-Trainer Peter Neururer? Freiburg – Leipzig live im Free TV & Stream

Insgesamt vier Spiele in der Relegation stehen noch an. Hertha BSC und der HSV hoffen auf die 1. Bundesliga. Dynamo Dresden und der 1. FC Kaiserslautern kämpfen um die Zweitklassigkeit. Mittendrin zwischen Hin- und Rückspielen der Relegation steigt das DFB-Pokal Finale. Freiburg – Leipzig live im Free-TV gibt es am Samstag ab 20 Uhr in der ARD zu sehen. Und die Tipps von unserem Experten Peter Neururer haben wir schon heute.

Freiburg - Leipzig live

Es ist angerichtet! Das Pokal-Finale steht vor der Tür. Und das Tolle daran für alle Fans: Sie können Freiburg – Leipzig live im Free-TV schauen. Foto: Wetten.com

Berlin. Doch es wird nicht nur SC Freiburg – Leipzig live im Free-TV übertragen. Alle vier Spiele in der Relegation zeigt Sat1 ebenso frei empfangbar. Ein Abo bei einem Pay-TV-Sender ist nicht nötig. Ihr könnt das Endspiel Freiburg – Leipzig live aber auch auf Sky oder im Stream auf Sky Go sehen. Vorab wollen wir aber noch wissen, mit welchem Pokalsieger Peter Neururer rechnet. Und natürlich, wer sich in der Relegation durchsetzt.

Freiburg – Leipzig live im Free-TV – wie alle Spiele der Relegation

Hallo Peter, die Tage der Entscheidungen brechen an. In der Bundesliga Relegation, in der Relegation zur 2. Liga, aber auch im DFB-Pokal Finale, wenn Freiburg – Leipzig live am Samstag im Olympiastadion über die Bühne geht. Schlussendlich ist es genauso gekommen, wie du es vorhergesagt hast. Werder Bremen ist wieder, der VfB Stuttgart spielt weiterhin erstklassig.

Vorweg: Wie ist denn eigentlich deine Meinung zum Modus, in der Relegation den Drittletzten einer Saison gegen den Dritten einer Liga darunter noch gegeneinander antreten zu lassen?

Peter Neururer: Generell muss man sagen, dass es sehr, sehr hart ist, nach 34 Spielen in der Liga noch eine zusätzliche Aufgabe bewältigen zu müssen. Mit Sicherheit ist das vom sportphysiologischen Aspekt betrachtet eher nicht vertretbar. Denn der Rahmenterminkalender gibt ja ohnehin nicht viele Pausen her. Aber die Relegation bleibt natürlich ein zusätzlicher Reiz, wohl auch eine zusätzliche Einnahmequelle. Vor allem für beide teilnehmende Vereine in einer Relegation.

In Ordnung – oder sollte darauf eher verzichtet werden?

Peter Neururer: Dieser Modus ist mittlerweile Usus geworden. Das kann also durchaus so bleiben. Viele Änderungen im Fußball würden Sinn machen. Das Abschaffen der Relegation eventuell auch. Doch lassen wir es, wie es ist. Und freuen uns einfach noch einmal auf einige spannende Spiele und Entscheidungen.

🚀 Durchstarten mit aktuellen Tipps aus der Redaktion

Und welche 18. Mannschaft ergänzt die Saison 2022/23 noch? Im Hinspiel der Relegation begegnen sich nun Hertha BSC gegen den Hamburger SV. Was glaubst du, wie endet das erste Match zwischen der Alten Dame und den Rothosen?

Peter Neururer: Relegation, mal wieder mit dem Hamburger SV. Dieses Mal im positiven Sinne, da die Hamburger es überhaupt geschafft haben. Hertha BSC gegen den HSV also. Ich glaube, dass es ein Wahnsinnsmatch wird. Die Hamburger gehen natürlich euphorisch durch die Siege in den letzten Wochen in diese Partie. Dem stehen die Berliner gegenüber, die praktisch drei Mal hintereinander einen Matchball hatten, um den Klassenerhalt auf direktem Wege zu schaffen, und es nicht geschafft haben. Von daher: Psychologisch ist der HSV natürlich im Vorteil.

Das hört sich nach einem Aber an…

Peter Neururer: Exakt, denn die Qualität des Erstligisten setzt sich eigentlich durch. Wie schon in den letzten Jahren. Bis auf die Ausnahme Union Berlin. Das wird eine ganz, ganz enge Kiste. Aber ich denke schon, dass Hertha BSC sich durchsetzen wird. Im Hinspiel mit einem Unentschieden, während sie dann im zweiten Match den Sack zumachen. Wie letztes Jahr eben auch der 1. FC Köln gegen Holstein Kiel.

„Als wenn sich Dresden seit Monaten auf die Relegation vorbereitet“

Auch eine Liga tiefer kommt es zu K.-o.-Spielen. Und erneut zu einer Paarung zweier Traditionsmannschaften. Der 1. FC Kaiserslautern will zurück in die zweite Liga. Und dabei machen sich die Roten Teufel das Leben irgendwie selbst schwer. Stichwort: Trainerentlassung. Wie schätzt du das erste Duell gegen Dynamo Dresden ein?

Peter Neururer: Ich habe ab und zu das Gefühl gehabt, die Dresdner bereiten sich schon seit Wochen und Monaten auf diese Relegation vor. Denn es war ja eigentlich relativ frühzeitig klar, dass sie weder Letzter noch Vorletzter werden würden. Und irgendwann war dann auch der Abstand zum rettenden Ufer ebenso groß. Ich denke schon, dass Dynamo Dresden gegen Lautern aufgrund der Qualität Favorit ist und sich durchsetzen wird. Denn der 1. FC Kaiserslautern hat in den letzten Wochen in der 3. Liga mit Sicherheit nicht gut performt, wie man so schön neudeutsch sagt. Da waren drei Niederlagen bei, die eher tiefe Traurigkeit hinterlassen haben. Ich glaube, dass Dresden sich gegen Kaiserslautern durchsetzen wird und beide Spiele klar für sich entscheiden wird. Auswärtssieg 2 » Quote 3,65 @ NEO.bet

Freiburg – Leipzig live am Samstag: Wer wird Pokalsieger?

Blicken wir noch etwas voraus. Im Finale um den DFB-Pokal treffen der SC Freiburg und RB Leipzig am Samstag Abend aufeinander. Die Roten Bullen mögen Favorit sein. Doch es ist eben ein Endspiel. Was tippst du also für das DFB-Pokal Finale?

Peter Neururer: Eine unglaubliche Begnung. Wer hätte damit im Pokal-Finale gerechnet, wo ja eigentlich immer die Bayern stehen. Leipzig? Okay, damit war noch zu rechnen, das ist nicht so ungewöhnlich. Aber der SC Freiburg im Pokalfinale – toll. Jetzt habe ich ein großes Problem. Denn bei mir spalten sich Hoffnung und Realität, also was ich tatsächlich erwarte. Beides klafft weit auseinander.

Verrate uns gerne mehr…

Peter Neururer: Ich hoffe auf den SC Freiburg als Pokalsieger. Nicht nur alleine wegen Christian Streich mit seiner unglaublich sympathischen Art. Was auch für die Mannschaft gilt. Nein, auch aufgrund der Tradition dieses Vereins. Im Gegensatz eben zu RB. Gut, da können die Leipziger nichts für. Aber so sieht es innerlich bei mir aus. Also: Die Hoffnung ist, dass Freiburg siegt. Ich kann es mir nur nicht vorstellen. Denn personell ist RB Leipzig klar im Vorteil. Das muss man so eindeutig sagen. Deswegen „befürchte“ ich, dass Leipzig DFB-Pokalsieger wird. Mit einem 2:1-Sieg. Auf jeden Fall wird es ein spannender Abschluss einer ebenso spannenden Saison – losgelöst davon, dass schnell klar war, wer Deutscher Meister wird.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Anbieter des Monats:
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter