3. Liga: Absteiger sind auch Top-Favoriten

Die besten Online Sportwetten Close-up Fussballspieler im Spiel Blick auf Ball Bundesliga

Es wird wohl wieder die große Wundertüte im deutschen Profifußball – die 3. Liga glänzte in den vergangenen Jahren durch die enorme Ausgeglichenheit sowie etliche Überraschungsaufsteiger. Auch in diesem Jahr gibt es keinen alles überragenden Favoriten und so können sich die Fans wieder auf eine spannende Spielzeit freuen.

Zwei Meisterschaften in Liga 3? Dieses Kunststück gelang bisher noch keinem Klub seit der Einführung der jüngsten deutschen Profiliga im Sommer 2008. Na klar, viele Vereine etablierten sich nach dem Titel und dem Aufstieg in der 2. Bundesliga, doch es gibt zahlreiche Vereine, die trotz eines zwischenzeitlichen Klassenwechsels wieder in der 3. Liga aufgetaucht sind.

Wiederaufstieg selbstverständlich? Denkste!

In diesem wie in allen anderen Jahren auch, gelten natürlich die Absteiger aus der 2. Liga wieder einmal als die ganz großen Favoriten auf die vordersten Plätze. Nachdem der TSV 1860 München aufgrund von finanziellen Problemen direkt in die Regionalliga Bayern durchgereicht wurde, teilen sich nur noch der Karlsruher SC und die Würzburger Kickers diese Bürde. Denn als solche muss die Favoritenrolle schon fast betrachtet werden. Wirft man einen Blick auf die Zweitliga-Absteiger der letzten Jahren wird deutlich, dass der direkt Wiederaufstieg alles andere als selbstverständlich ist. Der SC Paderborn, Alemannia Aachen, der FSV Frankfurt und auch Hansa Rostock konnte hatten nach dem Abstieg aus Liga 2 enorme Probleme in der neuen Klasse.

Mit dem Karlsruher SC (Quote 4,65) und den Würzburger Kickers (Quote 9,25) sehen unsere Buchmacher trotzdem beide Absteiger ganz oben in der Tabelle.

Außenseiterwetten sind verlockend

Vielleicht sollte man als Zocker ein bisschen Mut beweisen und doch einmal einen Außenseitertipp wagen. Schließlich machten Holstein Kiel und der SSV Jahn Regensburg in der letzten Saison vor, wie überraschend gut eine Saison verlaufen kann.

So zum Beispiel war der FSV Zwickau in der Rückrunde der vergangenen Spielzeit das zweitbeste Team. Satte 39 Zähler sammelten die Sachsen im zweiten Saisonabschnitt und mussten nur aufgrund des Torverhältnisses Holstein Kiel den Vortritt in diesem Ranking lassen. Ein Meistertipp auf die Schwäne würde trotzdem derzeit Quote 23,00 einbringen.

Einen ersten Einblick in die neue 3. Liga gibt es ab Freitag. Dann eröffnen nämlich mit dem Karlsruher SC und dem VfL Osnabrück (Meisterquote 14,75) zwei hochgehandelte Teams die Spielzeit.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen