Drei Fragen und Antworten zur Saison der Superlative

Die besten Online Sportwetten Close-up Fussballfan Gesicht rot geschmickt 1 FCK

Traditionell vor den beiden obersten Profiligen startet hierzulande die 3. Liga in eine ganz besondere Saison. Drittklassig ist die Spielklasse im elften Jahr ihres Bestehens höchstens noch auf dem Papier. Nicht wenige sprechen von einer abgeschwächten 2. Bundesliga, im Grund stoßen die 20 Trainer mit ihren Aussagen alle ins gleiche Horn: Man darf nichts geringeres erwarten als die stärkste 3. Liga aller Zeiten! Vor dem Saisonstart am Freitag klären wir die wichtigsten Fragen:

Schaffen Kaiserslautern und Braunschweig den Wiederaufstieg?

Alleine die ruhmreichen Vereinsgeschichte und das WM-Stadion hieven den FCK nach dem erstmaligen Absturz in Liga 3 in die Favoritenrolle. Doch die Mission Wiederaufstieg (Quote 5,50) am Betzenberg ist – wie auch im hohen Norden – mit heißer Nadel gestrickt. Bis auf etwa 5 Mio. schrumpfte der Etat der Roten Teufel zusammen. Coach Michael Frontzeck muss einen gewaltigen Umbruch (über 20 Neuzugänge) managen und bremst die Erwartungen. Die Braunschweiger konnten immerhin den ein oder anderen Spieler aus der Vorsaison halten und setzen nach der Lieberkneckt-Ära auf ein noch recht unbeschriebenes Blatt an der Seitenlinie. Führt der Däne Henrik Pedersen den Drittliga-Meister von 2011 wieder nach oben? Quote 10,00!

Wie viele Punkte sind für dafür nötig?

Mit Braunschweig und dem KSC stehen sich im Eröffnungsspiel am Freitagabend zwei Anwärter gegenüber. Für beide gilt: Seit Gründung der 3. Liga waren im Schnitt 72 Punkte für den direkten Aufstieg nötig, ab 66 Zählern kann man für den dritten Rang planen. Über die Relegation war der Karlsruher SC an Erzgebirge Aue (0:0/1:3) gescheitert. Dem KSC erging es also wie der Mehrheit der Zweitliga-Absteiger, die mehr als ein Jahr in der 3. Liga verweilen. In der Saison 2018/19 erwarten unsere Buchmacher die Badener in einem breiten Verfolgerfeld hinter Kaiserslautern. Ebenso wie den SV Wehen Wiesbaden als auch die drei Aufsteiger aus den Regionalligen.

Wer hat das Zeug zum Durchmarsch?

1860 München, Energie Cottbus und der KFC Uerdingen – sie alle haben schon Erstliga-Fußball erlebt. Mit den Neulingen bringt es die 3. Liga sogar auf 10 frühere Bundesligisten. Das wohl größte Potenzial besitzt der Meister aus der Regionalliga West. Oder wie es KFC-Neuzugang Stefan Aigner formuliert: „Wir wollen nicht nur irgendwie mitspielen.“ Allen voran die Verpflichtung von Kevin Großkreutz, Weltmeister von 2014, zeigt die Ambitionen und brachte die Krefelder überregional in die Schlagzeilen. Dazu kommt mit Stefan Krämer ein aufstiegserfahrener Trainer.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen