Xabi Alonso verlässt die Fußball-Bühne

Weltmeister, zweifacher Europameister, zweimaliger Gewinner der Champions League, sowie englischer, spanischer und deutscher Meister – die Titelsammlung von Xabi Alonso sucht ihresgleichen. Im Sommer wird der 35-Jährige die Fußballschuhe an den Nagel hängen. Das Ende einer großen Karriere.

„Ich habe es gelebt. Ich habe es geliebt. Mach’s gut schönes Spiel“, verkündete der Mittelfeldspieler über seine Accounts in den sozialen Medien. Nach Ablauf der aktuellen Saison geht der Taktgeber des FC Bayern München in den Fußball-Ruhestand. Bis dahin dürfte die Liste der Erfolge des Spaniers aber noch länger werden.

Von seinem Jugendverein Real Sociedad, mit dem er 2003 Vize-Meister in Spanien wurde, aus schwang sich Alonso zu einer Weltkarriere auf, die nach Stationen beim FC Liverpool und Real Madrid nun beim deutschen Rekordmeister aus München endet. Überall, wo Alonso auftauchte – egal ob in Vereinen oder der Nationalmannschaft – war er die tragende Säule im Mittelfeld, der Taktgeber und ein Erfolgsgarant. Dass es ihm in dieser Spielzeit als zweitem Spieler überhaupt gelingen kann, die Champions League mit drei unterschiedlichen Vereinen zu gewinnen, sagt alles.

Die ganz Großen gehen! Das bedeutet der Abgang für den FC Bayern

Als frischgebackener Titelträger der Königsklasse wechselte der Mittelfeldregisseur 2014 von Real Madrid zum FC Bayern. Viele Anhänger des deutschen Rekordmeisters fragten sich, warum man einen 32-jährigen Spieler verpflichtet. Eine Frage, die Alonso schnell beantwortete, denn er übernahm prompt den Dirigentenstab im Mittelfeld. Weder Pep Guardiola, noch Carlo Ancelotti konnten auf seine Dienste verzichten. Zwei Meisterschaften und einen Pokalsieg konnten die Münchener mit dem Spanier bislang erzielen.

Im Sommer muss sich der FCB nach gleich zwei neuen tragenden Säulen umschauen. Denn bereits vor Alonso gab Philipp Lahm seinen Rücktritt zum Ende dieser Saison bekannt. Die Begründung ist in beiden Fällen dieselbe: Karriereende auf höchstem Niveau. Bevor die zwei Größen des Weltfußballs jedoch den grünen Rasen verlassen, gibt es noch genügend Möglichkeiten, das eigene Denkmal zu vergrößern. Denn der FC Bayern ist auf dem besten Weg zur Meisterschaft und in DFB-Pokal sowie Champions League aussichtsreich vertreten. Wie bereits Lahm kündigte auch Alonso an, bis zum Abschied das Maximum herausholen zu wollen.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen