Bundesliga: Vorschau auf den 21. Spieltag | Statistik & Wetten

Die besten Online Sportwetten Fussballfans im Stadion BFB Flaggen Willkommen im Westfalenstadion

Thomas Tuchel, Roger Schmidt – so langsam stehen einige Coaches bei den großen Bundesliga-Klubs unter Druck. Es wird Zeit, einen Blick auf die wichtigsten Begegnungen des 21. Spieltags zu werfen.

Das wird ein absolutes Novum. Der BVB muss am Samstag gegen den VfL Wolfsburg ohne seinen 12. Mann, die Südtribüne, auskommen. Die Werkself von Bayer Leverkusen verschaffte ihrem Trainer Roger Schmidt mit dem 3:0 gegen Frankfurt nur eine Verschnaufpause, muss aber in Augsburg nun auch wieder punkten. Kann die Hertha zu Hause auch gegen die Bayern bestehen? Verliert Leipzig das dritte Spiel in Folge? Fragen über Fragen und wir geben erste Hinweise auf Antworten.

FC Augsburg – Bayer Leverkusen

 

Eigentlich ist hier bereits vor dem Anpfiff am Freitag (20.30 Uhr) alles klar. Die letzten vier Duelle zwischen Augsburg und Leverkusen endeten alle mit einem Remis. 0:0, 1:1, 2:2, 3:3 lauteten die Ergebnisse? Ein 4:4 wäre nun absolut wünschenswert, ist jedoch sehr unrealistisch. Schließlich hat der FCA zu Hause erst neun Treffer erzielt. Kein Team ist im heimischen Stadion ungefährlicher. Leverkusen holte nur vier Punkte aus den letzten vier Auswärtsspielen und traf dabei nur dreimal.

Quote 1,70, wenn weniger als 2,5 Tore fallen.

Borussia Dortmund – VfL Wolfsburg

 

Mit einer Stadionauslastung von 99,8% gehört der Signal Iduna Park in Dortmund zu den Top-Stadien der Bundesliga und sogar der Welt. Gegen Wolfsburg wird der BVB jedoch auf einen Großteil seiner Fans verzichten müssen, denn die vieldiskutierte Sperrung der Südtribüne betrifft schon diesen Spieltag. Keines der letzten 30 Bundesliga-Heimspiele verlor die Borussia, außerdem gehört Wolfsburg zu den Lieblingsgegnern von Marco Reus. Der Offensiv-Star des BVB traf in sieben Duellen siebenmal gegen den VfL. Aber Wolfsburg ist gut drauf. Die Niedersachsen gewannen vier der letzten sechs Liga-Partien.

Quote 1,75, wenn Marco Reus trifft.

Hertha BSC – FC Bayern München

 

Zu Hause hui, auswärts pfui. So schnell kann sich die bisherige Saison von Hertha BSC zusammenfassen lassen. Die Berliner gewannen acht ihrer neun Heimspiele, davon fünf sogar zu Null. Allerdings ist die Heimbilanz gegen den FC Bayern in den letzten Jahren desaströs: Fünf Niederlagen in Folge und ein Torverhältnis von 2:15. Zudem schoss sich der deutsche Rekordmeister am Mittwoch gegen den FC Arsenal in der Champions League warm. Mit 5:1 fegten die Münchner den Klub aus London vom Platz.

Quote 2,10, wenn der FC Bayern mit mindestens zwei Toren Unterschied gewinnt.

Borussia Mönchengladbach – RB Leipzig

 

Der sensationell gute Aufsteiger RB Leipzig gerät so langsam ins Straucheln. Die roten Bullen aus Sachsen verloren vier der letzten sieben Bundesliga-Spiele und mussten mit ansehen, wie der Abstand zu Spitzenreiter FC Bayern auf sieben Zähler anwuchs. Der einzige Vergleich zwischen Leipzig und Mönchengladbach endete in der Hinrunde 1:1. Allerdings warten die Fohlen mit einem neuen Trainer auf. Unter Dieter Hecking ist die Borussia in der Bundesliga noch ungeschlagen (drei Siege, ein Remis).

Quote 1,40, wenn Mönchengladbach nicht verliert.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen