Buffon tritt zurück: Italien bald ohne WM-Helden von 2006

Zu Beginn der Woche wurde Gianluigi Buffon noch zum Welttorhüter des Jahres ausgezeichnet – und das bereits zum fünften Mal. Doch nur kurze Zeit später folgte der Schock. Die italienische Torwart-Legende will nach der laufenden Saison seine Schuhe an den Nagel hängen. Er ist auch einer der letzten WM-Helden von 2006, die noch gegen den Ball treten.

39 Jahre alt und trotzdem bringt er noch immer zweimal in der Woche eine Top-Leistung – Gianluigi Buffon ist einer der größten Torhüter aller Zeiten. Trotzdem neigt sich auch die Karriere einer jeder Legende irgendwann einmal dem Ende entgegen. Bei dem Italiener ist es nun soweit. Spätestens nach der WM 2018 in Russland, die für Buffon übrigens die sechste Weltmeisterschaft wäre, soll Schluss sein.

„Das ist meine letzte Saison, und ich bin mir ziemlich sicher bei dieser Entscheidung. Ein oder zwei Jahre mehr würden dem, was ich bisher erreicht habe, nichts hinzufügen oder wegnehmen“, äußerte sich Buffon jetzt. Allerdings gibt es doch noch eine Möglichkeit, damit der 39-Jährige sein Karriereende noch einmal verschiebt. Gewinnt er mit Juventus Turin in dieser Saison die Champions League (Quote 18,50), so will er die Klub WM 2018 spielen. In diesem Fall würde Buffon wohl erst Ende 2018 seinen Spint räumen.

Buffon letzter Startelf-Spieler aus dem WM-Finale 2006

Damit endet nun auch endgültig eine der großen Ären des italienischen Fußballs. 2006 gewann Buffon zusammen mit Spielern wie Fabio Cannavaro, Gennaro Gattuso, Alessandro del Piero oder auch Filippo Inzaghi die Weltmeisterschaft in Deutschland. Aus der Startelf des WM-Finales gegen Frankreich (5:3 i.E.) hängt Buffon als letztes seine Schuhe an den Nagel. Mit Pirlo gab ein weiterer Held von 2006 erst vor wenigen Wochen seinen Rücktritt zum Jahresende bekannt. Somit wäre Daniele de Rossi der einzige noch aktive Spieler, der im WM-Finale gegen Frankreich das italienische Trikot trug. Der Mittelfeldspieler wurde damals in der 61. Minute für Francesco Totti eingewechselt und steht aktuell noch beim AS Rom unter Vertrag. Dieser läuft bei den Hauptstädtern noch bis 2019.

Aus dem 23-köpfigen Aufgebot der Italiener sind derzeit noch sieben Spieler aktiv. Buffon (39 Jahre), Pirlo (38), de Rossi (34), Cristian Zaccardo (35), Marco Amelia (35), Alberto Gilardino (35) und Andrea Barzagli (36) befinden sich noch im laufenden Profi-Spielbetrieb.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen