BVB: Der Kader hat eine rosige Zukunft

Die besten Online Sportwetten Close-up Fussballspieler auf dem Spielfeld

Borussia Dortmund arbeitet weiter in vollen Hochtouren an einer schlagkräftigen Mannschaft. Am Donnerstag gab der BVB die Verpflichtung von Mahmoud Dahoud bekannt. Der Mittelfeldakteur, derzeit noch in Diensten von Borussia Mönchengladbach, ist das nächste Top-Talent, das den Weg zu den Schwarz-Gelben findet. Fans und Verantwortlichen winkt bei dem Kader eine rosige Zukunft.

Matthias Ginter (23 Jahre), Raphael Guerreiro (23), Felix Passlack (18), Julian Weigl (21), Mikel Merino (20), Ousmane Dembele (19), Christian Pulisic (18), Emre Mor (19) und Alexander Isak (17) – der aktuelle Kader von Borussia Dortmund strotzt nur so vor Talent. Mit Mahmoud Dahoud trägt ab der kommenden Saison ein weiterer hochbegabter Youngster das schwarz-gelbe Trikot.

Viel Potential für wenig Geld

Dank einer Ausstiegsklausel von zehn Millionen Euro wechselt der deutsche U21-Nationalspieler für eine vergleichsweise geringe Summe vom Niederrhein ins Ruhrgebiet. Dahoud ist ein typischer Transfer von BVB-Manager Michael Zorc. Jung, megatalentiert und – gemessen am Markt – für wenig Geld verpflichtet.

Für die oben genannten Akteure inklusive Dahoud bezahlte Dortmund insgesamt ca. 70 Millionen Euro an Ablösesumme. Der Marktwert der zehn Akteure wird allerdings bereits jetzt auf 125 Millionen Euro geschätzt. Dabei hat noch keiner dieser Spieler auch nur ansatzweise sein komplettes Potential abgerufen. Die Marktwerte werden unter Garantie weiter steigen und bereits jetzt ist sicher, dass bei etwaigen Weiterverkäufen die Kassen in Dortmund klingeln werden.

Der BVB ist gewappnet

Doch ans Verkaufen denkt bei der Borussia erstmal noch niemand. Gezwungen ist der BVB schon lange nicht mehr und nachdem Mario Götze und Robert Lewandowski aufgrund von Ausstiegsklauseln quasi ohne Gegenwehr nach München ziehen durften, fährt Dortmund eine andere Strategie bei den Verträgen. Ausstiegsklauseln gibt es nicht mehr. Stattdessen wird probiert, die Papiere der Leistungsträger mit langen Laufzeiten auszustatten.

Im kommenden Sommer läuft einzig der Kontrakt von Routinier Roman Weidenfeller aus. Im Jahr darauf enden die Arbeitspapiere von Ginter, Lukas Piszczek, Nuri Sahin und Shinji Kagawa. Alle anderen Akteure sind langfristig an den Verein gebunden. Das Gerüst beim BVB für sportlichen Erfolg in der Gegenwart und vor allem in naher Zukunft steht.

Der BVB gewinnt das Revierderby! Quote 2.00

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen