Champions League: Hoffenheim setzt auf Heimstärke

Die besten Online Sportwetten Close-up Fussball Trainer Nagelsmann am Spielfeldrand

Für die TSG Hoffenheim geht es am Dienstag (20:45 Uhr) um die Krönung der letzten Saison. Gegen den FC Liverpool will die Elf von Trainer Julian Nagelsmann im Hinspiel der Playoffs für die Champions League den Grundstein für das Erreichen der Gruppenphase legen. Hoffnung auf ein gutes Resultat macht die eigene Heimstärke und Liverpools schwache Bilanz in Deutschland.

Seit Julian Nagelsmann das Traineramt bei der TSG Hoffenheim übernommen hat, geht es mit dem Klub aus dem Kraichgau steil bergauf. Aus dem Abstiegskampf führte der junge Übungsleiter die TSG in den Europapokal. Die Frage: Spielt Hoffenheim im nächsten Jahr in der Königsklasse und muss sich das Team mit der Europa League begnügen?

Heimstark unter Nagelsmann

Schwerer hätte es den letztjährigen Bundesligavierten nicht erwischen können. Mit dem FC Liverpool wartet ein absoluter Top-Klub auf die TSG. Aber das Hoffenheim mit starken Teams mithalten kann, hat die letzte Saison gezeigt. Gegen die Bundesliga-Spitzenteams Bayern, Dortmund und Leipzig gab es in sechs Duellen nur zwei knappe Niederlagen (ein Sieg, drei Remis).

Vor allem in der heimischen Wirsol Rhein-Neckar-Arena ist Hoffenheim schwer zu bezwingen. Unter Nagelsmann gab es in 24 Pflichtspielen vor eigenem Publikum lediglich eine einzige Pleite. Der FC Schalke (4:1) konnte am letzten Spieltag der Saison 2015/16 bislang als einziges Team die Punkte aus dem Kraichgau entführen.

LFC mit schlechter Deutschland-Bilanz

Macht die Heimbilanz Mut für das Duell gegen die Reds, bereitet der vergangene Aufritt im DFB-Pokal bei Rot-Weiß Erfurt (1:0) sorgen. Nagelsmann ging mit seinen Akteuren hart ins Gericht, versprach allerdings auch Besserung: „Der eine oder andere ist leider durchgefallen, da wird es für Dienstag eng. Es gibt tausendprozentig eine andere Elf – es sei denn, alle, die heute nicht dabei waren, bekommen plötzlich Diarrhö.“

Für Hoffenheim ist die Partie das erste Spiel auf internationaler Bühne. Ganz anders sind da natürlich die Voraussetzungen für den FC Liverpool. Für die Reds ist das Duell mit der TSG das insgesamt 37. Kräftemessen mit einer deutschen Mannschaft. 19 Mal traten die Engländer in einem Pflichtspiel auf deutschem Boden an. Die Bilanz ist ernüchternd: Nur drei Spiele gewann der LFC (sechs Niederlagen, zehn Unentschieden). Für die Begegnung am Dienstag sehen die Buchmacher das Team von Jürgen Klopp allerdings in der Favoritenrolle – Quote 2.25.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen